(Quelle: Rief/DJV)

Rezepte

Hier können Sie nach Rezepten suchen.

Rehrücken im Crêpemantel

Hier liefern wir den Beweis, dass ein richtiges Feinschmecker-Gericht kein stundenlanges Gebrutschel in der Küche erfordert. Der einzige „Aufwand“ besteht darin, Crêpes zu backen. Sieht toll aus, schmeckt fantastisch und macht richtig was her. Guten Appetit!

Crostini mit Rehrücken in Kaffeesalz und Feigenconfit

Kaffeesalz passt hervorragend zu Wildbret und lässt sich einfach selbermachen. Die Crostini erhalten dadurch richtig Pfiff und eignen sich perfekt als Vorspeise oder Aperitif-Häppchen. Wir wünschen guten Appetit!

Asiatische Frühlingsrollen mit Reh-Hack

Frühlingsrollen sind eine typische asiatische Vorspeise mit Gemüsefüllung. Wir machen die Vorspeise zum Hauptgericht und füllen die Reisteigplatten mit einer ordentlichen Portion Reh-Hack. Chinesischer Blätterkohl und Teriyaki-Soße geben dem Ganzen eine fernöstliche Note. 

Rehgout fin

"Ragoût fin" stammt aus dem Französischen und bedeutet "feines Ragout". Wir haben Kalb und Brühe gegen Wildfond und Rehfleisch getauscht und so der Vorspeise einen angenehm kräftigen Charakter verliehen. 

 

Rehschnitzel in Parmesankruste

Es geht doch nichts über ein gutes Schnitzel! Wie’s gut wird? Ganz einfach: frisches Wildbret vom Reh nehmen und die Panade selbst zubereiten. Wir wünschen viel Vergnügen beim Kochen – und natürlich beim Essen.

Klare Rehbrühe mit Wildschwein-Speckknödel

Auf der Suche nach einer wilden Suppe vor dem eigentlichen Weihnachtsbraten? Wir empfehlen eine klare Rehbrühe mit Wildschwein-Speckknödel. Zwar mit etwas Zeit und Aufwand verbunden aber dafür umso voller im Geschmack.   

Rehleber auf Feldsalat

Die Rehleber auf Feldsalat mit gebratenen Äpfeln ist sowohl etwas Besonderes für Gäste, eignet sich aber auch perfekt als Feierabendgericht. Granatapfelkerne, Walnüsse und Äpfel sorgen für tolle Kontraste – geschmacklich und optisch.