Wildbret in Ihrer Nähe finden

Wildrebellen auf der Bühne
Die WildRebellen auf der Bühne: (v.l.n.r.) Jonas Baumgärtner, Samuel Golter, Tizian Reinwald und Marcel Martig. (Quelle: LJV Baden-Württemberg/DJV)

Premiere für die WildRebellen auf der Gartenmesse in Stuttgart

Rehleber-Spieße

Anfang Mai hat die Jagdsaison auf Rehwild bundesweit gestartet. Jetzt gibt es vielerorts frisches heimisches Wildbret. Erste Adresse für die Delikatesse aus Wald und Flur ist der Jäger aus der Nachbarschaft.

Bärlauch-Wildburger Rezept

Zum Weltgesundheitstag empfiehlt der DJV Wildbret als natürliche und nachhaltige Delikatesse. 60 Prozent der Deutschen essen mindestens ein mal im Jahr Fleisch von Wildschwein, Reh oder Hirsch.

"Rehwild - Vom Lebewesen zum Lebensmittel."

Ein Tier zu verwerten ist eines der ältesten Handwerke des Menschen. Jungjäger Fabian Grimm beschreibt in seinem Buch Schritt für Schritt, wie aus einem Lebewesen ein Lebensmittel wird.

Verzehr von Wildfleisch in Deutschland: Jagdsaison 2017 bis 2018

Im Vergleich zur vorangegangenen Saison gab es im Jagdjahr 2017/18 ein Drittel mehr Wildbret aus heimischen Revieren. Spitzenreiter ist das Wildschwein mit über 19.700 Tonnen. Insgesamt haben die Deutschen knapp 36.000 Tonnen Fleisch von Wildschwein, Reh und Hirsch verzehrt.

Wildbrethygiene Folge 8

Das vom DJV in Auftrag gegebene Gutachten bestätigt, dass nur Jäger vom neuen Verpackungsgesetz betroffen sind, die gewerbsmäßig mit Wildbret handeln. Dennoch gibt es einige wichtige Dinge zu beachten.