Pita mit scharfer Rehlende und Tomatensalsa

Pita mit Rehlende (Quelle: Dorn/DJV)
Pita mit Rehlende (Quelle: Dorn/DJV)

Beschreibung

Weizenpitas gehen immer und lassen sich herrlich kombinieren. Wir setzen hier auf zarte, pikant gewürzte Rehlendenfilets mit Tomatensalsa und Salat. Füllen und fertig!

Zubereitung

1. Rehlendenfilets parieren und in Streifen schneiden. In einer Schüssel mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprika würzen und gut vermischen.

2. Tomaten vierteln und Petersilie, Zwiebel und Frühlingszwiebel fein hacken. Rucola und ein paar Blättchen Koriander dazugeben. Alle Zutaten vermischen und mit Zitronensaft und Olivenöl vermengen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken. Pecannüsse halbieren und dazugeben.

Von der Rehlende zur Pita

Die Hauptzutaten für das Gericht: Pita, Rehlende, Lauch, Kirschtomaten, Petersilie und Koriander.
Die Rehlende in Streifen schneiden, mit Salz, Pfeffer, Chili und Paprika würzen.
Für die Salsa Tomaten, Zwiebeln, Lauch fein hacken und vermengen. Rucola und ein paar Blättchen Koriander dazugeben. Alle Zutaten vermischen und mit Zitronensaft und Olivenöl vermengen.
Wildbretstreifen in etwas heißem Rapsöl anbraten. Pitabrote mit Fleisch und Salat füllen. Nach Bedarf mit Grantapfelkernen garnieren.
 

3. Wildbretstreifen in etwas heißem Rapsöl anbraten. Zum Servieren die Pitabrote nach Packungsanleitung vorbereiten. Pitabrote mit Fleisch und Salat füllen. Nach Bedarf mit Grantapfelkernen garnieren. 

Rezept Kategorie: 
Rehwild

Zutaten

4
Rehlendenfilets
2 Esslöffel
Rapsöl
1 Teelöffel
Paprikagewürz
1 Packung
Weizenpitas
1 Bündel
Petersilie (glatt )
1 Bündel
Koriander
1 Bündel
Rucola-Salat
2
Frühlingszwiebeln
1
Zwiebel
2 Zweige
Kirschtomaten
3 Esslöffel
Olivenöl
1 Becher
Pecanüsse
1
Granatapfelkerne
1
Salz und Pfeffer

Neuen Kommentar schreiben