(Quelle: Rief/DJV)

Rezepte

Hier können Sie nach Rezepten suchen.

Herzhafte Muffins mit Rehfleisch und Pilzen

Wie wäre es mit einem harzhaften Wildsnack vor dem eigentlichen Festtagsbraten? Die Reh-Pfifferling-Muffins lassen sich einfach am Vortag zubereiten und können sowohl warm als auch kalt serviert werden. 

Nutriakeule mit gebackenen Süßkartoffeln

Die umgangsprachliche Bezeichnung als "Sumpfbiber" hält wohl so manchen von der Zubereitung des eingebürgerten, ursprünglich südamerikanischen Nagetiers ab. Zu Unrecht! Das Fleisch weist einen angenehmen Wildgeschmack auf und lässt sich auf verschiedene Art und Weise verarbeiten. 

Muffellammkeule in der Salzkruste

In stores now - das Kochbuch "Wilde Wildküche" von Gabriel Arendt ist endlich im Handel. Als kleinen Vorgeschmack präsentieren wir ein weiteres von 70 innovativen Wildrezepten. 

Flammkuchen mit Wildschweinsalsiccia

Egal ob Party, Gäste oder Spieleabend – dieser Flammkuchen passt einfach immer und schmeckt fantastisch. Wer’s super eilig hat, bereitet den Teig am besten in Vorratsmenge vor, sodass man ihn morgens nur noch auftauen muss. Guten Appetit!

Muffellamm mit Couscous

Couscous, Zimt, Rosinen und Harissa wehen einen Hauch von Orient in die heimische Küche. Genau der richtige Duft, um Familie oder Gäste an den Tisch zu locken. Jede Wette, dass niemand aufsteht, bis die Töpfe nicht komplett leer sind?!

Fasanen-Frikassee mit Spargel

Für das Fasaen-Frikassee wird das wilde Fleisch mit frischem Gemüse gekocht und gewinnt dadurch die Basis für eine köstliche Soße. Mit Spargel, Reis und etwas Aufwand entsteht so ein wunderbares Familienessen. 

Wild gefüllter Hokkaido

Passend zu Halloween kommt Kürbis auf den Tisch, natürlich in Kombination mit Wildfleisch. Ausgehöhlt bietet der Hokkaido genügend Stauraum für eine gute Portion Wildgehacktes. Das nussig-aromatische Fruchtfleisch und die essbare Schale sind eine denkbar leckere Hülle für das würzige Hack von Reh, Wildschwein oder Hirsch.