(Quelle: Rief/DJV)

Rezepte

Hier können Sie nach Rezepten suchen.

Sommerlicher Salat mit gebratenem Rehrücken

Wenn ein sommerlicher Salat auf gebratenes Rehfilet trifft, ensteht auf dem Teller eine einzigartig erfrischend-herzhafte Liaison.

Rehhirn mit Paprika-Rosmarin-Kartoffeln und Salat

"Nose to tail" heißt ein Trend in der aktuellen Szene-Küche, inspiriert von Fergus Hendersons Buch "The whole beast". Das Augenmerk liegt dabei auf dem Respekt für's Tier, in dem man nicht nur die Filets und Keulen kulinarisch würdigt, sondern eben das ganze Tier. Das bedeutet: Innereien, Knochen, und eben auch das Gehirn. "Wie bitte, das Gehirn? Igitt!", mögen Sie jetzt sagen. Dabei ist es auch nur Eiweiß. Denken Sie mal nach.

Reh-Sülze

Reh-Sülze ist ein kaltes Gericht aus Wildfleisch und Gemüse, dass in Gelee eingelegt wird. Eine leckere Mahlzeit für zwischendurch.

Reh-Bolognese mit Zucchini und Nudeln

Gehacktes vom Reh hat einen angenehmen Wild-Geschmack und ist sehr fettarm. Für die Verarbeitung im Fleischwolf empfiehlt der Deutsche Jagdverband Fleisch aus dem Blatt (Vorderlauf). Wild-Gehacktes von Reh, Wildschwein und Co. bietet zudem eine Vielzahl von Zubereitungsmöglichkeiten: Wildburger, Falscher Hase oder eine Wild-Bolognese. In Verbindung mit einer herzhaften Tomatensoße entsteht ein leckeres Wildgericht, das im Handumdrehen angerichtet ist.

Phô Reh

Vietnamesische Reisnudelsuppe (Phô) auf Rehbasis

Rehkeule in Korinander-Honig-Glasur mit Zitronen-Rosmarin-Kartoffeln

Rehkeulenzubereitung für besondere Anlässe

Rehkeule auf Churrasco-Art

Rehkeule auf lateinamerikanische Art und Weise