(Quelle: Rief/DJV)

Rezepte

Hier können Sie nach Rezepten suchen.

Fasan „au Vin“

Eines der ältesten Gerichte der „Nouvelle Cuisine“ darf sich ab und an einer Variation und einem Facelift unterziehen. Manchmal darf sogar die Hauptzutat weichen, denn der Fasan steht dem Hahn in nichts nach, ganz im Gegenteil. Aromatisches Geflügel in Wein geht immer. Normalerweise wird das Fleisch über Nacht in Rotwein eingelegt. Mit diesem Rezept kannst du ohne Vorbereitung starten.

Herbstrollen mit Nilgans und Grünkohl

Gans und Grünkohl passen kulinarisch wunderbar in die kalte Jahreszeit. Wir haben beides in einem neuen Mantel verpackt.

Steinpilzrisotto mit confierter Waldschnepfe

Kulinarischer Herbst - zartes Fleisch von der Waldschnepfe, gebettet auf einem schlotzigen Steinpilzrisotto. 

Rosa gegarte Taubenbrust mit Kohlrabipüree und Grünkohlchips

Die Taubenbrust wird mit verschiedenen Aromen bei 55 Grad Celsius Sous Vide gegart und bleibt somit zart rosa. Der Grünkohl aus dem Backofen bringt den richtigen Crunch auf den Teller. 

Konfierte Gänsekeulen mit Letscho und Grießklößchen

Butterweiche Keulen von der Kanadagans auf süß-fruchtigem Letscho. Mit diesem Gericht leuten wir die Jagdsaison auf die Wildgans ein. 

Stockenten-Geschnetzeltes mit Gemüse-Sahne-Soße

Einfach, schnell und rustikal - ein wildes Pfannengericht bei dem am Ende kein Tropfen Soße übrig bleibt. 

Bärlauch-Fasanen-Suppe

Frische Kräuter und Federwild sind die Grundlage für eine würzig-wilde Frühjahrssuppe. Der Fasan wird mit Wurzelgemüse gekocht, Bärlauch gibt der Brühe eine frisch Note und ein farbliches i-Tüpfelchen.