(Quelle: Kapuhs/DJV)
Bagel mit gerupftem Wildschwein, Brokkoli und Zwiebelmarmelade

Bagel mit gerupftem Wildschwein, Brokkoli und Zwiebelmarmelade

Bagel mit pulled Wildboar (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)

Der erste Brokkoli der Saison ist erntereif - wir haben ihn mit Wildbret aus dem DutchOven, herzhaftem Weichkäse und fruchtiger Zwiebelmarmelade auf einem luftig-leichten Bagel angerichtet. 

Zutaten

Anzahl Produkt
500  Gramm Wildbret vom Wildschwein , aus Rücken, Schulter oder Keule
250  Gramm Brokkoli
100  Gramm Blattspinat , frisch
1  x Salatgurke
1  Becher Zwiebelmarmelade
1  Becher Frischkäse
1  Tasse Wildfond
1  Tasse passierte Tomaten
1  x Zwiebel , rot
250  Gramm Dinkelmehl
0.5  Packung frische Hefe
50  Milliliter Milch
1  x Ei
1  Stück Weichkäse , von Kuh oder Schaf
1  x Salz, Zucker, Pfeffer
1  x Sonnenblumenöl
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Den halben Hefewürfel in 50 Milliliter lauwarme Milch einrühren. Diese mit einem Esslöffel Zucker, einem Teelöffel Salz, einem Esslöffel Öl, 250 Gramm Mehl und 90 Milliliter warmen Wasser in eine Schüssel geben. Mit den Knethaken eines Handrührgerätes zu einem glatten Teig kneten. Anschließend mit etwas Mehl bestäuben und abgedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lassen.  

2. Auf einem bemehlten Untergrund aus dem Teig vier gleichgroße Kugeln formen. In die Mitte ein fingerbreites Loch stechen, zum Beispiel mit dem Stiel eines Kochlöffels. Die Bagel nun erneut abgedeckt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für eine halbe Stunde ruhen lassen.

3. In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Sobald dieses kocht, den Topf beiseitestellen und die Bagel nacheinander für 30 Sekunden in das Wasser tauchen. Anschließend die Bagel wieder auf das Backblech legen, mit einem verquirltem Ei bestreichen und mit Sesam und Kürbiskernen bestreuen. Nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für zirka 25 Minuten backen.

4. Das Wildschweinfleisch mit Salz und etwas Zucker würzen. Im DutchOven in Sonnenblumenöl rundherum anbraten. Hat das Fleisch gut Farbe genommen, den Wildfond, die klein geschnittene Zwiebel und die passierten Tomaten hinzugeben. Den Deckel verschließen und für zwei Stunden schmoren lassen. Falls zu viel Flüssigkeit verdampft, mit etwas Wasser nachfüllen. Ist das Fleisch nun weich, dieses auf einem Teller oder in einer Schüssel mit zwei Gabeln zerrupfen. Nach und nach die Flüssigkeit aus dem DutchOven dazugeben, mit Pfeffer nachwürzen.  

5. Den Brokkoli blanchieren und in Butter anrösten, mit Salz und etwas Pfeffer würzen. Spinatblätter waschen und rupfen, Gurke in feine Scheiben schneiden. 

6. Zum Belegen den Bagel mittig aufschneiden. Die Unterseite mit Frischkäse bestreichen, dann nacheinander mit Spinat, Gurke, Fleisch und Brokkoli belegen. Mit Käse, Zwiebelmarmelade und frischer Kresse garnieren. 

 

Die Hauptzutaten für das Rezept: Wildschweinfleisch, Brokkoli, Weichkäse, Wildfond und die Zutaten für den Bagelteig.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Hauptzutaten für das Rezept: Wildschweinfleisch, Brokkoli, Weichkäse, Wildfond und die Zutaten für den Bagelteig. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Wildschweinfleisch mit Salz und etwas Zucker würzen. Im DutchOven in Sonnenblumenöl rundherum anbraten. Hat das Fleisch gut Farbe genommen, den Wildfond, die klein geschnittene Zwiebel und die passierten Tomaten hinzugeben. Den Deckel verschließen und für zwei Stunden schmoren lassen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Das Wildschweinfleisch mit Salz und etwas Zucker würzen. Im DutchOven in Sonnenblumenöl rundherum anbraten. Hat das Fleisch gut Farbe genommen, den Wildfond, die klein geschnittene Zwiebel und die passierten Tomaten hinzugeben. Den Deckel verschließen und für zwei Stunden schmoren lassen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
In die Mitte des Teigs ein fingerbreites Loch stechen, zum Beispiel mit dem Stiel eines Kochlöffels. Die Bagel nun erneut abgedeckt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für eine halbe Stunde ruhen lassen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
In die Mitte des Teigs ein fingerbreites Loch stechen, zum Beispiel mit dem Stiel eines Kochlöffels. Die Bagel nun erneut abgedeckt auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für eine halbe Stunde ruhen lassen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Sobald dieses kocht, den Topf beiseitestellen und die Bagel nacheinander für 30 Sekunden in das Wasser tauchen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
In einem großen Topf Wasser zum Kochen bringen. Sobald dieses kocht, den Topf beiseitestellen und die Bagel nacheinander für 30 Sekunden in das Wasser tauchen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Anschließend die Bagel wieder auf das Backblech legen, mit einem verquirltem Ei bestreichen und mit Sesam und Kürbiskernen bestreuen. Nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für zirka 25 Minuten backen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Anschließend die Bagel wieder auf das Backblech legen, mit einem verquirltem Ei bestreichen und mit Sesam und Kürbiskernen bestreuen. Nun im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze für zirka 25 Minuten backen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Ist das Fleisch nun weich, dieses auf einem Teller oder in einer Schüssel mit zwei Gabeln zerrupfen. Nach und nach die Flüssigkeit aus dem DutchOven dazugeben, mit Pfeffer nachwürzen.  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Ist das Fleisch nun weich, dieses auf einem Teller oder in einer Schüssel mit zwei Gabeln zerrupfen. Nach und nach die Flüssigkeit aus dem DutchOven dazugeben, mit Pfeffer nachwürzen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Zum Belegen den Bagel mittig aufschneiden. Die Unterseite mit Frischkäse bestreichen, dann nacheinander mit Spinat, Gurke, Fleisch und Brokkoli belegen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Zum Belegen den Bagel mittig aufschneiden. Die Unterseite mit Frischkäse bestreichen, dann nacheinander mit Spinat, Gurke, Fleisch und Brokkoli belegen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Mit Käse, Zwiebelmarmelade und frischer Kresse garnieren. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mit Käse, Zwiebelmarmelade und frischer Kresse garnieren. (Quelle: Kapuhs/DJV)