Home /// Wild auf Wild

Herzlich willkommen

Grillsaison ist Wildbretsaison

Ob in Parks oder Gärten es ist unübersehbar: Die Grillzeit hat begonnen. Chickenwings, Nackensteak oder Rinderfilet sind Standard, aber wie sieht es aus mit bestem Biofleisch? Grillsaison ist Wildbretsaison. Eine Wildbratwurst für den kleinen Hunger zwischendurch, ein Rehfiletspieß an Rosmarin für den Gourmet, ein selbstgemachter Burger aus Wildschweinhack an einem lauen Sommerabend oder eine saftige Rehkeule für ein Abendessen mit Freunden am Wochenende. Die Auswahl ist groß…und verdammt lecker.

Finden Sie hier Rezepte oder den Wildbret-Dealer Ihres Vertrauens: Geben Sie hier Ihre Postleitzahl ein und kaufen Sie Ihr Grill-Fleisch frisch vom Jäger aus Ihrer Region.

Rehfleischspiesse auf Rosmarin

Rehfleisch-Spieße auf Rosmarinstängel mit Sellerie-Birnen-Walnußdip

500 g Rehrücken / oder sehnenfreies Rehfleisch aus der Keule
50 g Bauchspeck
5 Schalotten
5 Kirschtomaten
5 schöne Zweige Rosmarin
Ölivenöl, Salz, Pfeffer

Rehrücken oder Keule beim Metzger auslösen lassen und der Länge nach in etwa 2 cm starke Medaillons schneiden. Bauchspeck in kleine Würfel schneiden. Kirschtomaten waschen, Schalotten schälen und halbieren. Nun alle Zutaten abwechselnd auf Spieße stecken, würzen, mit etwas Öl versehen und grillen.

Sellerie-Birnen-Walnußdip
300g Sellerie
5 Schalotten
50 g Wahlnüsse
1 ½ Birnen
Salz und Pfeffer

Sellerieknolle waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Im Smoker, in einer Pfanne mit Olivenöl, fein gehackten Walnüssen, geschnittenen Schalotten und einer Prise Salz garen. Aus dem Smoker nehmen, mit einer gewaschenen und grob geriebenen Birne mit Pfeffer, Salz und Petersilie würzen.

Knoblauch – Kräutersauce
½ Zehe Knoblauch
1 Bund Petersilie
1/2 Bund frischen Koriander
1/8 l Kräuteressig
1/8 l Olivenöl
Pfeffer, Salz, Zucker nach Geschmack (Wiberg – mediterranes Gewürz)

Knoblauch, Petersilie, Koriander und Essig mit dem Stabmixer fein pürieren, mit dem Öl aufmontieren, mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken.

Rezept: Artur F. Renz Goppertsweiler 29 www.Gasthof-zum-hirsch.com

Weitere Daten und Fakten zu Wildbret:

Wussten Sie schon, …

… dass, besonders das Fleisch im Herbst und frühen Winter sehr zart ist, weil das Muskelfleisch der Tiere prozentual mehr „gute“ Fette enthält?

… dass das Fleisch heimischer Wildtiere einen ähnlich hohen Anteil (14 – 21 Prozent) der gesunden Omega-3-Fettsäuren enthält wie der allzeit gepriesene Lachs (20 Prozent)?

… dass es einen statistisch signifikanten Zusammenhang zwischen dem Anteil von Omega-6-Fettsäuren und der maximalen Laufgeschwindigkeit des Wildtieres gibt? Kurz: Je schneller das Essen, desto gesünder dessen Braten.

Wofür wir mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren und Omega-6-Fettsäuren brauchen:

Omega-3-Fettsäuren sind essenzielle Nahrungsbestandteile, da sie der menschliche Körper nicht selbst herstellen kann. Sie verbessern das Augenlicht, senken das Risiko für Herz-/Kreislauferkrankungen oder Typ-2-Diabetes. Auch Omega-6-Fettsäuren benötigt der Körper für wichtige Funktionen. Sie helfen gegen Bluthochdruck, Allergien und Hautprobleme.

Wildbret – mehr Bio geht nicht

Wild aus der Region ist beliebter denn je, das belegen aktuelle Zahlen des DJV: 21.000 Tonnen Wildfleisch grillten, kochten oder schmorten die Deutschen im vergangenen Jahr. Das Fleisch von Wildschweinen war die Nummer eins auf den Tellern: Knapp 9.480 Tonnen Schwarzwild wurden im vergangenen Jagdjahr (April 2011 bis März 2012) verspeist. Platz zwei in der Gunst der Wildesser belegte das Reh mit 7.910 Tonnen, gefolgt von Hirsch (2.340 Tonnen) und Damwild (1.240 Tonnen).

Knapp 80 Prozent der Befragten sehen im Wildbret ein gesundes und natürliches Lebensmittel – mehr als zehn Prozent im Vergleich zu 1999. Neben dem Restaurant (40 Prozent) wählen die Verbraucher den direkten Weg zum Produkt: 27 Prozent bezogen ihr Wild vom Jäger, 20 Prozent vom lokalen Metzger und weitere acht Prozent von Bekannten oder Verwandten aus Privathand. Nur vier Prozent kauften das Produkt im Supermarkt. Das Logo „Wild aus der Region“ ist beim Kauf ein Garant für Naturprodukte aus heimischen Wäldern.



Passwort vergessen

Registrieren

Icon_facebook
Icon_youtube Icon_twitter
  • Impressum
Aktionsbündnis Forum Natur
Netzwerk Lebensraum Feldflur