(Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Zwiebelrostbraten vom Rothirsch

Zwiebelrostbraten vom Rothirsch

Zwiebelrostbraten vom Hirsch (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.7 (3 Bewertungen)

Klassiker wild zubereitet: gegrillter Hirschrücken mit Ofenkartoffeln und einem frischen Quark-Dip. Dazu gibt es gedünstete Zwiebeln, abgelöscht mit einem salzigen Dunkelbier

Zutaten

Anzahl Produkt
1000  Gramm Hirschrücken
1  Bündel Rispentomaten
2  Zweig Rosmarin
2  Zweig Petersilie
3  x Zwiebeln
1  Bündel Bärlauch
4  x Kartoffeln
1  Flasche Dunkles Malzbier
1  Becher Quark
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Ofenkartoffeln einschneiden, mit Salz, Pfeffer und Öl würzen und indirekt für 30 Minuten garen. 

2. Den Hirschrücken parieren - von Silberhaut und Fett befreien

3. Die Zwiebeln halbieren und in Scheiben schneiden.

4. Den Quark mit Salz, Pfeffer, paprika, Petersilie und frischem Bärlauch verfeinern und beiseitestellen. 

5. Rostbraten vom Hirsch bis zu einer Kerntemperatur von 62 Grad Celsius beidseitig grillen, zeitgleich Zwiebeln andünsten und Tomaten grillen. 

 

Die Hauptzutaten für das Rezept: Hirschrücken, Kartoffeln und Zwiebeln. (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Die Hauptzutaten für das Rezept: Hirschrücken, Kartoffeln und Zwiebeln. (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Hirschrücken parieren und beidseitig anrösten.  (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Hirschrücken parieren und beidseitig anrösten. (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Zwiebeln anbraten und mit Malzbier ablöschen. (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Zwiebeln anbraten und mit Malzbier ablöschen. (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Mit Ofenkartoffel und Quark anrichten.  (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Mit Ofenkartoffel und Quark anrichten. (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)