Wurzeleintopf mit Damwildhaxe

Wurzeleintopf mit Damwildhaxe (Quelle: Kapuhs/DJV)
Wurzeleintopf mit Damwildhaxe (Quelle: Kapuhs/DJV)

Beschreibung

Montags gibt’s Eintopf - dieser muss dann bis Mittwoch vorhalten. Die Damwildhaxen bilden die Basis der Brühe und geben später eine deftige Fleischeinlage ab. Ein einfaches Gericht ohne viel chichi. 

Zubereitung

1. Die Haxen vom Damwild in einen großen Kochtopf legen und mit kaltem Wasser aufgießen, so dass das Fleisch knapp mit Wasser bedeckt ist. Einen gehäuften Teelöffel Salz hinzugeben und zum kochen bringen. Mit geschlossenem Deckel eineinhalb Stunden köcheln lassen. 

2. Die Haxen aus dem Wasser nehmen und beiseitelegen. Gegebenenfalls das Kochwasser abseihen. Kartoffeln, Möhren und Suppengemüse schälen und in kleine Würfel schneiden. Nun in das Kochwasser geben und ebenfalls für eineinhalb Stunden köcheln lassen. 

Vom Fleisch zum Eintopf

Die Hauptzutaten für den Wildeintopf: Damwildhaxen, Kartoffeln, Möhren und Suppengemüse.
Die Damwildhaxe in einen Kochtopf geben, mit kalten Wasser auffüllen und zum kochen bringen.
Nach eineinhalb Stunden die Haxen aus dem Wasser nehmen und beiseitelegen.
Nun das gewürfelte Wurzelgemüse für eineinhalb Stunden kochen. Anschließend etwas Flüssigkeit abschöpfen.
Nun das Gemüse zerstampfen und anschließend würzen.
 

3. Ist das Gemüse weich gekocht, soviel Brühe abschöpfen dass etwas weniger Wasser als Gemüse im Topf ist. Mit einem Kartoffelstampfer das Gemüse zerdrücken und anschließend mit etwas gekörnter Brühe, Salz und Pfeffer abschmecken. Gut umrühren, die Haxen erneut zum Eintopf geben und bei geschlossenem Deckel für weitere fünf bis zehn Minuten erwärmen. Tipp: Die abgeschöpfte Brühe in Gläser füllen und für weitere Suppen oder Fonds aufbewahren. 

4. Eintopf und Haxe auf einem Teller anrichten. Petersilie klein hacken und mit einem Stückchen Butter zum Eintopf geben. 

Rezept Kategorie: 
Damwild

Zutaten

2
Haxe vom Damwild
1 Bündel
Möhren
1 Bündel
Suppengemüse
1 Kilogramm
Kartoffeln
2 Teelöffel
gekörnte Brühe
1 Bündel
Petersilie
1
Salz und Pfeffer

Neuen Kommentar schreiben