Die wilde Variante der Spareribs: Wildschweinrippchen
Wildschweinrippchen in Limonen-Honigmarinade

Wildschweinrippchen in Limonen-Honigmarinade

Die wilde Variante der Spareribs: Wildschweinrippchen
Die wilde Variante der Spareribs: Wildschweinrippchen
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Spareribs sind längst auch bei uns ein Klassiker - außen knusprig, innen saftig und mit Knochen zum Abknabbern. Die aromatisch gewürzten Schweinerippchen passen zu jeder Grillparty. Das geht natürlich auch mit Wildfleisch.

Zutaten

Anzahl Produkt
2  Kilogramm Wildschweinrippchen
100  Milliliter Limonenöl
300  Gramm Honig
10  x frische Limonenblätter
1  x Pökelsalz
3  Blatt Lorbeerblätter
1  x Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Wildschweinrippchen

Von einem Wildschwein (am besten ab 50 kg) die Rippchen auslösen. Je mehr Fleisch von Rücken oder Bauch an den Rippen verbleibt, umso mehr kommt auf den Teller.

Marinade

Die Zutaten in einen Topf geben und auf dem Herd langsam auf zirka 45 Grad Celsius erwärmen, damit sich die ätherischen Öle lösen. Anschließend wieder abkühlen lassen. Jetzt die Rippchen marinieren und am besten im Vakuumbeutel 24 Stunden kühl lagern.

Zubereitung

Die Rippchen mit der Marinade in einen Bräter mit Deckel geben und bei zirka 80 Grad Celsius sechs bis sieben Stunden garen. Danach die Rippchen auf dem Grill anbräunen und nach Belieben knusprig rösten.