Asiatisch gewürzter Wildschweinnacken von der Feuerplatte (Quelle: Wolf/DJV)
Wildschweinnacken von der Feuerplatte

Wildschweinnacken von der Feuerplatte

Asiatisch gewürzter Wildschweinnacken von der Feuerplatte
Asiatisch gewürzter Wildschweinnacken von der Feuerplatte (Quelle: Wolf/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

"Der erste Platz in der Publikumswertung der sächsischen Wildgrillmeisterschaft geht an: Wild auf Wild". Das Gericht: Asiatisch gewürzter Wildschweinnacken mit dreierlei Pilzen, zubereitet auf der Feuerplatte. 

Zutaten

Anzahl Produkt
400  Gramm Wildschweinnacken
100  Gramm Kräutersaitlinge
100  Gramm Shiitakepilze
100  Gramm Austernpilze
100  Gramm Sojasprossen
1  Bündel Lauchzwiebeln
20  Gramm Sesam , geschält
1  Tasse Sojasoße
1  Teelöffel Curcuma , Pulver
1  Teelöffel Koriander , Pulver
1  Teelöffel Cumin , Pulver
1  Teelöffel Chilis , Pulver
1  Esslöffel Pfeffer
1  Esslöffel Salz
1  Teelöffel Zucker , braun
1  Schluck Whisky-Balsamico
1  Schluck Weißer Balsamico
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Den Wildschwein-Nacken zuerst in zirka ein Zentimeter starke Scheiben, anschließend in sehr feine Streifen schneiden. Die Gewürze miteinander vermischen und mit einem guten Schuss Whisky-Balsamico unter das Fleisch mischen. Nun das Wildbret für eine halbe Stunde ziehen lassen. 

2. Feuertonne anheizen. 

3. Kräutersaitlinge, Shiitakepilze und Austernpilze in mundgerechte Stücke schneiden, Lauchzwiebeln in feine Ringe hacken. 

4. Ist genug Glut und Hitze vorhanden, die Feuerplatte auf die Tonne legen. Den Sesam anrösten und anschließend beiseite stellen. Die Platte ölen und das Fleisch sowie die Pilzmischung und die Sojasprossen scharf anbraten. Die Pilze lediglich mit Salz und Zucker würzen. Sind diese leicht angebräunt, mit weißem Balsamico ablöschen. 

5. Pilze und Sprossen auf einem Teller anrichten. Das Fleisch darauf platzieren und mit einem Schuss Sojasoße würzen. Sesam und Lauchzwiebeln darüber streuen. Fertig!