Wildschweinlende aus der Feuerpfanne

Wildschwein_Feuerpfanne (Quelle: Kapuhs/DJV )
Wildschwein_Feuerpfanne (Quelle: Kapuhs/DJV )

Beschreibung

Essen über offenem Feuer zubereiten ist ursprünglich und ein besonderes Kocherlebnis. Ihren Freuden zaubern sie spätestens bei der Kostprobe ein Lächeln ins Gesicht. 

Zubereitung

1. Wildschweinlende weitestgehend von Sehnen und Silberhaut befreien. In gleichgroße Medaillons schneiden; zirka zwei Finger breit. Mit einem breiten Messer leicht flach klopfen und nach Belieben würzen. Im Grunde reicht etwas Salz aus. 

2. Kartoffeln und Kohlrabi schälen und in gleichmäßig große Würfel, Zuckerschoten in Streifen schneiden.

3. Feuer entfachen (kein lackiertes, geöltes oder stark harziges holz verwenden - gut geeignet ist Buchenholz). Ist ein ausreichend großes Glutbett entstanden, die Petromax Feuerpfanne (FP35) darüber platzieren.   

4. Einen guten Schuss Rapsöl in die Pfanne geben und zuerst die Kartoffelwürfel anrösten. Sind diese leicht angebräunt, die Kohlrabiwürfel und Zuckerschoten hinzugeben. Haben auch diese Farbe genommen, die Wildschweinlende von beiden Seiten anbraten. Garzeiten können bei offenem Feuer nur schwer angegeben werden, da die Hitzeentwicklung stark variiert. Einfach permanent dabei bleiben und nachsehen. 

5. Hat nun auch das Fleisch Farbe genommen, mit einem guten Schuss Sherry ablöschen. Anschließend mit zirka 300 Mililiter Wildfond auffüllen und einreduzieren lassen. Zwischenzeitlich mit Salz, Pfeffer und einer Prise Zucker abschmecken. Ist der Fond etwas eingekocht, einen guten Schuss Sahne unterrühren. Fertig ist die rustikale Wildschweinpfanne.

6. Bei der Auswahl der Beilagen kann nach Lust und Laune variiert werden: Zwiebeln, Paprika oder Zucchini passen sicherlich auch gut zum Rezept. 

Rezept Kategorie: 
Grill-Spezial

Zutaten

2
Wildschweinlende (vom Überläufer (45kg) )
1
Kohlrabi
3
Kartoffeln (mittelgroß )
1 Packung
Zuckerschoten
1 Schuss
Sherry
300 Milliliter
Wildfond
1 Schuss
Sahne

Neuen Kommentar schreiben