Wildschwein-Steak (Quelle: Kapuhs/DJV )
Wildschwein-Steak aus dem Beefer mit fruchtiger Kruste

Wildschwein-Steak aus dem Beefer mit fruchtiger Kruste

Wildschwein-Steak
Wildschwein-Steak (Quelle: Kapuhs/DJV )
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Ein Wild-Steak in einer Minute zubereiten - das geht? Im Beefer bei 900 Grad Celsius gart das Fleisch in wenigen Sekunden. Eine Kruste aus Apfel und Semmelmehl gibt dem Fleisch ein fruchtig-knuspriges Topping.  

Zutaten

Anzahl Produkt
3  x Wildschwein-Steaks , beispielsweise aus der Keule (Oberschale)
1  x Zucchini
2  x Paprika
5  x Kirschtomaten
1  x Zwiebel
1  x Apfel
1  Bündel Lauch
1  Bündel Thymian
1  Schuss Zitronensaft
1  Tasse Semmelmehl
1  Schuss Olivenöl
1  Schuss Rotwein
1  Schuss Sahne
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Das Fleisch, zum Beispiel aus der Wildschweinkeule (Oberschale) in zirka drei Zentimeter starke Scheiben schneiden. Die Wildschwein-Steaks mit Salz, etwas Zucker würzen und kurz ruhen lassen.

2. Für die Beilage eine Zucchini halbieren und gemeinsam mit der Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. Eine gehackte Zwiebel in Olivenöl anbraten, sind diese glasig, Zucchini, Paprika und die ganzen Kirschtomaten hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer und frischen kräutern würzen. Hat das Gemüse Farbe genommen, mit einem Schluck Rotwein ablöschen und einreduzieren lassen. Dann einen Esslöffel Sahne unterrühren und bei geringer Hitze kurz aufkochen lassen. Fertig ist das Rahmgemüse. 

 

3. Für die Steak-Kruste eine Tasse Semmelmehl mit einem Schuss Olivenöl, einem Spritzer Zitrone und einem halben, sehr klein gewürfelten Apfel sowie frischen gehackten Kräutern vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Mischung sollte etwas klebrig sein, leicht säuerlich und fruchtig schmecken. 

4. Den Beefer anheizen. Die Steaks bei höchster Stufe in den obersten Einschub geben und für wenige Sekunden anrösten, einmal wenden und auch die andere Seite solange erhitzen, bis das Fleisch eine braune Kruste hat. Es sollte nicht verkohlt sein. 

5. Die Steaks mit der Mischung zirka zwei Zentimeter stark belegen und leicht andrücken. Nun in den untersten Einschub des Beefer geben und solange erhitzen, bis die Kruste gut Farbe nimmt und knusprig wird.  

Die Hauptzutaten: Wildschwein-Steaks, Zucchini, Paprika, Tomaten, Apfel, frische Kräuter,  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Die Hauptzutaten: Wildschwein-Steaks, Zucchini, Paprika, Tomaten, Apfel, frische Kräuter, (Quelle: Kapuhs/DJV )
Das Gemüse anbraten, mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen. Mit Rotwein ablöschen und anschließend Sahne unterrühren.  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Das Gemüse anbraten, mit Salz, Pfeffer und frischen Kräutern würzen. Mit Rotwein ablöschen und anschließend Sahne unterrühren. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Für die Kruste: Semmelmehl, einen halben kleingehackten Apfel, Kräuter, einen Schuss Olivenöl, einen Spritzer Zitronensaft vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Für die Kruste: Semmelmehl, einen halben kleingehackten Apfel, Kräuter, einen Schuss Olivenöl, einen Spritzer Zitronensaft vermengen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Den Beefer anheizen. Die Steaks auf der obersten Eben für wenige Sekunden grillen.  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Den Beefer anheizen. Die Steaks auf der obersten Eben für wenige Sekunden grillen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Ist das Fleisch von beiden Seiten gut angebräunt, das Topping auf die Steaks geben und auf der untersten Stufe des Beefer fertig garen.  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Ist das Fleisch von beiden Seiten gut angebräunt, das Topping auf die Steaks geben und auf der untersten Stufe des Beefer fertig garen. (Quelle: Kapuhs/DJV )
Das Steak ist außen knusprig und innen noch saftig und rosa. Das fruchtig-knusprige Topping gibt dem Steak den letzten Schliff.  (Quelle: Kapuhs/DJV )
Das Steak ist außen knusprig und innen noch saftig und rosa. Das fruchtig-knusprige Topping gibt dem Steak den letzten Schliff. (Quelle: Kapuhs/DJV )