Wildschwein-Nacken (Quelle: Kapuhs/DJV)
Wildschwein-Nackensteaks in Blaubeer-Marinade

Wildschwein-Nackensteaks in Blaubeer-Marinade

Wildschwein-Nacken
Wildschwein-Nacken (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Marinierte, saftige Steaks für den Grill: Geht auch wild! Aus Wildschwein-Nacken lassen sich die typisch marmorierten Steaks schneiden und nach Belieben marinieren. Die Blaubeeren verleihen dem Fleisch eine süßliche Note.

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Wildschwein-Nacken , zirka 1,5 Kilogramm
1  Becher Blaubeeren
3  x Süßkartoffeln
1  x Zucchini
3  x Paprika , rot, gelb, grün
1  Zweig Rosmarin
1  Zweig Thymian
2  Schuss Olivenöl
1  x Salz, Pfeffer
2  x Knoblauchzehe
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Den Wildschwein-Nacken auslösen und trocken tupfen. In zwei Finger breite Steaks schneiden und leicht flach drücken. 

2. Für die Marinade eine handvoll Blaubeeren zerdrücken und mit einem Schuss Olivenöl, Salz, Pfeffer, frisch gequetschtem Knoblauch und Rosmarin vermengen. 

3. Die Marinade und die Steaks in eine Plastik-Tüte geben und gut durchkneten. Im Kühlschrank mindestens zwei Stunden einwirken lassen.

4. Die Steaks aus der Tüte nehmen und abtupfen. Auf den heißen Grill geben und beide Seiten für jeweils fünf Minuten grillen. Anschließend bei indirekter Hitze weitere fünf Minuten durchgaren lassen. Das Fleisch sollte innen nicht mehr blutig sein. 

5. Dazu passt eine süß-pikante Gemüseplatte. Hierfür Süßkartoffeln kochen und anschließend in Würfel schneiden. Paprika und Zucchini ebenfalls würfeln. Das Gemüse vermischen und in eine Grillschale legen. Mit Olivenöl beträufeln, salzen, pfeffern und frische Gartenkräuter wie Rosmarin, Thymian hinzugeben. Bei direkter Hitze, unter mehrmaligem Wenden, für zirka zwölf Minuten grillen. 

Aus dem Wildschwein-Nacken zwei fingerbreite Steaks schneiden (Quelle: Kapuhs/DJV)
Aus dem Wildschwein-Nacken zwei fingerbreite Steaks schneiden (Quelle: Kapuhs/DJV)
Süßkartoffeln und verschiedene Gemüsesorten würfeln und mit frischen Kräutern würzen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Süßkartoffeln und verschiedene Gemüsesorten würfeln und mit frischen Kräutern würzen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nackensteaks und Gemüse bei direkter Hitze grillen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nackensteaks und Gemüse bei direkter Hitze grillen (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Steaks nach fünf Minuten, das Gemüse öfter wenden (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Steaks nach fünf Minuten, das Gemüse öfter wenden (Quelle: Kapuhs/DJV)
Guten Appetit! (Quelle: Kapuhs/DJV)
Guten Appetit! (Quelle: Kapuhs/DJV)