Wildschwein-Leberkäse, gefüllt mit Wild-Schinken, Käse und Paprika (Quelle: Kapuhs/DJV)
Wildschwein-Leberkäse

Wildschwein-Leberkäse

Wildschwein-Leberkäse, gefüllt mit Wild-Schinken, Käse und Paprika
Wildschwein-Leberkäse, gefüllt mit Wild-Schinken, Käse und Paprika (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Leberkäse wird mit viel Speck, zahlreichen Gewürzen und durch intensives Kuttern zubereitet. Unsere wilde Variante kommt etwas einfacher daher, dafür mit reichlich Geschmack. Den Wildschwein-Leberkäse direkt nach dem Backen mit süßem Senf in einer frischen Semmel servieren oder ausgekühlt, als dünnen Aufschnitt zum Abendbrot anbieten. 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  Kilogramm Wildschwein-Hackfleisch , gefroren
60  Gramm Paprika , gewürfelt
60  Gramm Hartkäse , gewürfelt
60  Gramm Wildschwein-Schinken , gewürfelt
1  Gramm Kardamom , zerstossen
20  Gramm Salz
3  Gramm Pfeffer
2  Gramm Muskatpulver
1  Gramm Ingwerpulver
1  Gramm Knoblauchpulver
2  Gramm Zwiebelpulver
1  Schuss Olivenöl
3  Zweig Thymian
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Grundlage für diesen Leberkäse ist gefrorenes Wildhack. Wird frisches Wildbret verwendet, ändert sich die Zubereitung. Das Fleisch sollte sich bei der Verarbeitung nicht über zehn Grad Celsius erwärmen. Da frisches Fleisch mehrmals gew0lft und gekuttert wird, ist die Zugabe von kaltem Wasser oder Crushed Ice notwendig. 

2. Drei, vier Stunden vor der Zubereitung das gefrorene Wildhack aus dem Tiefkühlschrank nehmen. Wenn das Hackfleisch leicht angtaut ist, in gleichmäßige, zirka vier Zentimeter große Würfel schneiden.

3. Kardamom aus der Schale lösen und zerstossen. Gewürze abwiegen, gut miteinander vermengen und über das Hackfleisch geben.

4. Nun die Hackfleisch-Würfel durch die 2,4 Millimeter Scheibe wolfen. Anschließend mit den Händen gut vermengen; drei bis fünf Minuten. Gewürfelte Paprika, Schinken, Käse und Thymianblätter unter das Brät mischen.

5. Die Masse in eine geeignete, ausgefettete Form geben (Aluasiette, Kuchenform) und im vorgeheizten Backofen (Ober-, Unterhitze) bei 180 Grad Celsius 60 Minuten backen. Die letzten zwei, drei Minuten die Grillfunktion hinzuschalten um eine knusprige Oberseite zu erhalten. 

6. Tipp: Bei zwei Kilogramm Fleischmasse verdoppelt sich auch die Backzeit. 

Die Gewürze für den Leberkäse: Kardamom, Ingwer, Muskat, Salz, Pfeffer und Backpulver für die bessere Bindung der Masse. Nach Belieben kann auch Knoblauch- und Zwiebelpulver hinzugegeben werden.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Gewürze für den Leberkäse: Kardamom, Ingwer, Muskat, Salz, Pfeffer und Backpulver für die bessere Bindung der Masse. Nach Belieben kann auch Knoblauch- und Zwiebelpulver hinzugegeben werden. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das halb-gefrorene Wildschwein-Hackfleisch in Würfel schneiden.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das halb-gefrorene Wildschwein-Hackfleisch in Würfel schneiden. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das noch leicht gefrorene Wildhack zusammen mit den Gewürzen durch die 2,4mm Scheibe wolfen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das noch leicht gefrorene Wildhack zusammen mit den Gewürzen durch die 2,4mm Scheibe wolfen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Brät gut vermengen. Anschließend Paprika, Käse, Schinken und Thymian untermischen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Brät gut vermengen. Anschließend Paprika, Käse, Schinken und Thymian untermischen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Brät in eine geeignete Form geben und bei 180 Grad Celsius 60 Minuten backen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Brät in eine geeignete Form geben und bei 180 Grad Celsius 60 Minuten backen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nach dem Backen kurz auskühlen lassen, dann anschneiden und mit süßem Senf servieren.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nach dem Backen kurz auskühlen lassen, dann anschneiden und mit süßem Senf servieren. (Quelle: Kapuhs/DJV)