(Quelle: RBD/DJV)
Wildschwein Albanischer Art

Wildschwein Albanischer Art

Wildschwein albanische Art (Quelle: RBD/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 5 (4 Bewertungen)

Warme Tage gleich kalte Küche? Das muss nicht sein! Denn unser Rezept zeigt, Wildfleisch kann auch luftig leicht daherkommen. Im hauchdünnen Fladenbrot verfeinert mit einem Spritzer Granatapfelsaft und dem Aroma von Kräutern.

Zutaten

Anzahl Produkt
1  Esslöffel Sumak
0  x Petersilie
2  Stück Zwiebeln
8  Stück Fladenbrot
0  x Thymia und Rosmarin
400  Gramm Wildschweinnacken
2  Esslöffel Olivenöl
1  Esslöffel Granatapfelsirup
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Zubereitiungszeit
Minuten: 20

  1. Fleisch in Würfel schneiden, aufspießen und salzen. Zwiebeln in feine Streifen schneiden. Petersilie grob hacken. Petersilie mit Zwiebeln, Salz und Sumak gut vermengen. Rosmarin und Thymian-Zweige zu einem Kräuterbund zusammenbinden und in Olivenöl tunken.
     
  2. Die Spieße schön heiß angrillen und gleichmäßig mit dem Kräuterstrauß betupfen. Das Fleisch mit Fladenbrot bedecken, sodass der Fleischsaft ins Brot übergeht.
     
  3. Das Fladenbrot mit dem Sumak-Petersilien-Mix befüllen. Die Fleischspieße auf das Fladenbrot legen und das Fleisch vorsichtig von den Spießen ziehen. Für ein fruchtiges Aroma einen Schuss Granatapfelsirup über die Füllung geben und fertig ist das Wildschwein albanischer Art.