Wildkaninnchen vom Grill (Quelle: Dorn/DJV)
Wildkaninchen vom Grill

Wildkaninchen vom Grill

Wildkaninnchen vom Grill
Wildkaninnchen vom Grill (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Wildschwein und Rehrücken kann jeder. Wie wäre es mit ein bisschen Abwechslung? Das gelingt auch ganz einfach – mit dieser mediterranen Marinade für Wildkaninchen. Ein bisschen ziehen lassen und ab damit auf den Grill. Dazu passen Salat, Baguette oder Grillgemüse.

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Wildkaninchen , küchenfertig
6  Esslöffel Olivenöl
6  Esslöffel Zitronensaft , frisch
1  Esslöffel Zitronenzesten
3  Esslöffel Honig
2  Esslöffel Sojasoße
2  Zehe Knoblauch
5  Zweig Rosmarin
1  x Salz und Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Das Wildkaninchen in fünf Teile (Rücken, Keule und Vorderläufe) zerteilen und sauber parieren. Aus dem Olivenöl, dem Zitronensaft, den Zitronenzesten, der Sojasauce und dem Honig eine Marinade anrühren. Knoblauch auspressen und dazugeben. Gut salzen und pfeffern. Rosmarinzweige in die Marinade legen. Die Kaninchenteile in die Marinade legen und für mindestens vier Stunden marinieren.

2. Grill anheizen und darauf achten, dass die Holzkohle nur die Hälfte des Grills bedeckt. Die Kaninchenteile kurz über der direkten Glut anbraten, anschließend neben die Glut legen und den Deckel schließen (indirektes Grillen). Je nach Größe des Kaninchens die einzelnen Teile zirka 15 Minuten indirekt fertig braten. Die Keulen brauchen etwas länger.