Wild am Spieß (Quelle: Milinski/DJV)
Wildes am Spieß

Wildes am Spieß

Wild am Spieß
Wild am Spieß (Quelle: Milinski/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Mettwoch ist out. GemischtesHack ist in: Heute gibt's Markus Laues wildes Hack aus Wildschwein- und Rehschulter. Damit's nicht zu fleischlastig wird, ist Gemüse auch mit von der Partie.

Zutaten

Anzahl Produkt
500  Gramm Wildschweinschulter
500  Gramm Rehschulter
2  x Zwiebeln
1  x Zucchini
2  x Paprika
500  Gramm Couscous
450  Milliliter Gemüsebrühe
100  Milliliter Orangensaft
1  x Bio-Zitrone
1  x Ingwer-Knolle
1  Bündel Patersilie
1  Bündel Minze
1  Becher Honig , flüssig
1  Bündel Thymian
1  Bündel Rosmarin
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Wildschwein- und Rehschulter ausbeinen. Fleisch klein schneiden und im Fleischwolf durch die 3mm Scheibe wolfen. Geräucherte Paprika, gerösteter Koriander, Wacholderbeeren, etwas Zimt, Kumin, Salz und Pfeffer zerstossen, gut vermengen und unter die Fleischmasse mischen. 

2. Zwiebeln, Zucchini, Paprika in grobe Würfel schneiden. Aus der Fleischmasse golfballgroße Bällchen formen. Diese abwechseln mit dem Gemüse auf die Metallspieße stecken. Die Spieße auf der Plancha scharf anbraten.

3. Aus 100 Milliliter Brühe, gehacktem Thymian, Rosmarin, Oregano, Zitronensaft, Honig und Pfeffer einen Sud mischen. Zwei drei Stängel Thymian und Rosmarin zu einem Bund zusammenbinden. Mit diesem "Pinsel" gelegentlich den Sud über die Spieße streichen. 

4. Den Couscous trocken in der Pfanne anrösten (haselnussbraun). Anschließend 350 Milliliter Gemüsebrühe mit 100 Milliliter Orangensaft, Saft einer halben Bio-Zitrone und etwas Schalenabrieb vermengen und zum Couscous geben. Aufkochen und einreduzieren lassen. Fein gewürfelten Ingwer, ein Bündel gehackte Petersilie, frische Minzblätter und etwas Honig untermischen und zu den Spießen servieren.