Wilde Tagliatelle

Wilde Tagliatelle
Wilde Tagliatelle

Beschreibung

Wildbret ist nur der dicke Sonntagsbraten? Keineswegs - Wildbret eignet sich auch für die schnelle Küche zwischendurch. Zum Beispiel Bandnudeln mit saftigem Rehfleisch, Champignons und würziger Wildsoße. Schnell zubereitet wird so aus einem einfachen Nudelgericht ein wilder Leckerbissen. 

Zubereitung

1. Das Rehfleisch salzen und pfeffern. In Butterschmalz von beiden Seiten scharf anbraten. Suppengemüse würfeln und hinzugeben. Tomatenmark kurz anrösten. Anschließend mit 0,2 Liter Rotwein ablöschen. Sobald der Wein reduziert ist, mit 0,2 Liter Wasser auffüllen und abgedeckt für 45 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Anschließend den Fond abschöpfen.

2. Die Champignons putzen und in Butterschmalz anbraten. Salzen und pfeffern. Wildfond hinzugeben und für zwei, drei Minuten köcheln lassen. Mit Creme Fraîche abschmecken.

3. Die Bandnudeln wie gewohnt kochen. Das Rehfleisch in mundgerechte Stücke schneiden. Fleisch, Pilze und Soße auf den Nudeln anrichten.

 

 

 

Rezept Kategorie: 
Rehwild

Zutaten

250 Gramm
Rehfleisch (aus der Schulter oder Keule)
200 Gramm
Champignons
250 Gramm
Tagliatelle
1 Bündel
Suppengemüse (Möhren, Lauch, Sellerie, Petersilie)
  Liter
Rotwein (trocken)
1
Salz, Pfeffer
2
Knoblauchzehe
1 Teelöffel
Tomatenmark
2 Esslöffel
Butterschmalz
1 Esslöffel
Creme Fraiche

Neuen Kommentar schreiben