Wild vom Blech

Wild vom Blech (Quelle: Kapuhs/DJV)
Wild vom Blech (Quelle: Kapuhs/DJV)

Beschreibung

Wer noch immer glaubt, Wild sei schwer zuzubereiten - Wild und Gemüse auf’s Blech legen, in den Ofen schieben und servieren. Et voilà! Dieses Gericht passt wunderbar, wenn unvorhergesehner Besuch eintrifft. 

Zubereitung

1. Den Wildschweinrücken parieren, also von Sehnen und Silberhaut befreien. Mit etwas Zucker, Salz und Pfeffer würzen. 

2. Das Gemüse sowie die Feigen und den Käse in mundgerechte Stücke schneiden und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech verteilen. Nun mit reichlich Olivenöl beträufeln, salzen und pfeffern. 

3. Den Wildschweinrücken mittig auf dem Blech platzieren und mit zwei drei Scheiben Räucherspeck abdecken. Etwas Thymian und Rosmarin ebenfalls auf dem Blech verteilen. 

4. Den Backofen auf 180 Grad Celsius (Ober- und Unterhitze) vorheizen. Nun das Wild-Gemüse-Blech für zirka 45 Minuten im Ofen lassen. Nach Belieben kann kurz vor Ende der Garzeit der Grill für ein zwei Minuten hinzugeschaltet werden, um den Speck knusprig zu rösten. 

5. Das Blech auf dem Esstisch platzieren. Das Fleisch vom Knochen lösen und in Scheiben schneiden. Nun darf jeder einfach zugreifen. Um den würzigen Braten- und Gemüsesaft aufzusaugen, empfehlen wir ein Stangenbaguette. 

Rezept Kategorie: 
Schwarzwild

Zutaten

800 Gramm
Wildschwein-Rücken (am Knochen)
200 Gramm
Zuckerschoten
200 Gramm
Pfifferlinge
250 Gramm
Sherry-Tomaten
2 Zehen
Knoblauch
2
Zwiebeln
2
Feigen
200 Gramm
Schafskäse
2 Zweige
Rosmarin
2 Zweige
Thymian
1
Olivenöl
1
Salz, Pfeffer und Zucker
3 Scheiben
Räucherspeck

Neuen Kommentar schreiben