Wild Food Festival: Vom Wald auf die Bühne

Wildbret im Rampenlicht: Bühnenshows, Workshops und kulinarische Köstlichkeiten locken vom 28. Januar bis zum 2. Februar 2020 Besucher nach Dortmund. Mit der Kampagne „Wild auf Wild“ präsentiert der DJV 19 Veranstaltungen. Am Gemeinschaftsstand in der Westfalenhalle sammeln Jäger Spenden für die Dortmunder Tafel. 

Das Jägerteam mit Torsten „Pistole“ Pistol und Sebastian Kapuhs rockt mit „Young and wild! Hardcore meets Wildbret!“ die Bühne. (Quelle: DJV)
Das Jägerteam mit Torsten „Pistole“ Pistol und Sebastian Kapuhs rockt mit „Young and wild! Hardcore meets Wildbret!“ die Bühne. (Quelle: DJV)

Nach gelungener Premiere findet das „Wild Food Festival“ vom 28. Januar bis zum 2. Februar 2020 zum zweiten Mal auf Europas größter Jagdmesse, der Jagd & Hund, statt. In der Westfalenhalle präsentiert sich der Deutsche Jagdverband (DJV) am Gemeinschaftsstand A30 mit der Jagdzeitschrift Halali und dem Wilden Metzger. Im Zentrum steht die Kampagne „Wild auf Wild“: 19 Bühnenshows und Workshops präsentiert der DJV.

Neben Jägern und Anglern werden vor allem Fans der guten Küche angesprochen. Am Stand setzt Conrad „Conny“ Baierl mit wildem Fingerfood kulinarische Akzente. Für Wild auf Wild treten an: Fleisch-Sommelier Michael Keller von Keller Promotion, der BBQ-Liebhaber Rob Reinkemeyer von Kakato sowie Koch und Jäger Jonas Baumgärtner von Wild-Cooking. Mit dabei auch Grillmeisterin Mora Fütterer von MoCuisine und Metzger-Meister Conrad Baierl alias der Wilde Metzger. Ebenso am Start sind die beiden Jäger Torsten „Pistole“ von Hardcorefood und Sebastian Kapuhs.

Von der Verarbeitung bis zur Zubereitung von Wildgerichten: Anfänger und Fortgeschrittene lernen in Seminaren, wie simpel und vielseitig das Fleisch von Wildschwein, Reh und Co zubereitet werden kann. Das Besondere: Auch invasive Arten wie Nutria landen auf dem Teller. Fisch wird geschickt mit Wild kombiniert.

Für die Messebesucher gibt es gegen Spende Kochhefte, Broschüren und Poster rund um das Thema Wildbret. Insgesamt 8.000 Euro haben die Jagdzeitschrift Halali und der DJV letztes Jahr gemeinsam für die Dortmunder Tafel gesammelt. Dieses Jahr beteiligen sich auch der Wilde Metzger und der Landesjagdverband Nordrhein-Westfalen. Die Messe Dortmund unterstützt im Rahmen der JAGD & HUND die Aktion. 

Weitere Informationen und Fotos vom Messeauftritt gibt es auf Instagram (@wildaufwild.de) und auf Facebook (@jagdverband.wildaufwild).