(Quelle: Kapuhs/DJV)
Rosa gegarte Taubenbrust mit Kohlrabipüree und Grünkohlchips

Rosa gegarte Taubenbrust mit Kohlrabipüree und Grünkohlchips

Taube Sous Vide gegart (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Die Taubenbrust wird mit verschiedenen Aromen bei 55 Grad Celsius Sous Vide gegart und bleibt somit zart rosa. Der Grünkohl aus dem Backofen bringt den richtigen Crunch auf den Teller. 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Taube
1  x Kohlrabi , groß
2  x Kartoffeln , mehlig kochend
400  Gramm Grünkohl , frisch, grob gezupft
0.5  x Bio-Orange
1  Schuss Sahne
1  Becher Wildjus
1  x Salz, Pfeffer, Zucker
1  Bündel Petersilie
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Die Taube rupfen und ausnehmen, gründlich abspülen und trocken tupfen. Die Brüste auslösen, mit frischem Thymian und Orangenzesten in einen Vakuumbeutel geben und bei 55 Grad Celsius Wassertemperatur etwa eine halbe Stunde Sous Vide garen. Die übrige Karkasse bspw. zu einem Fond auskochen. 

2. Kohlrabi und Kartoffeln schälen, in Würfel schneiden und in gesalzenem Wasser weich kochen. Anschließend das Wasser abgießen, gehackte Petersilie, einen Schuss Sahne und ein Stück Butter dazugeben und pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. 

3. Die Taubenbrust aus dem Beutel nehmen und in der Pfanne in etwas Butter kurz rundherum anrösten. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

4. Den Grünkohl vom Stängel zupfen, in einer Schüssel mit Öl beträufeln, mit Salz und ein wenig Zucker würzen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech geben und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius etwa 7 bis 8 Minuten backen. Der Kohl sollte leicht Farbe bekommen und knusprig sein. 

 

Die Hauptzutaten für das Rezept: Taube, Kohlrabi, Grünkohl und eine Orange.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Hauptzutaten für das Rezept: Taube, Kohlrabi, Grünkohl und eine Orange. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Taubenbrust mit Orangenzesten und Thymian Sous Vide garen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Taubenbrust mit Orangenzesten und Thymian Sous Vide garen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Anschließend die Taubenbrust kurz in Butter schwenken.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Anschließend die Taubenbrust kurz in Butter schwenken. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mit Kohlrabipüree, einer herzhaften Wild-Jus sowie dem knusprigen Grünkohl anrichten.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mit Kohlrabipüree, einer herzhaften Wild-Jus sowie dem knusprigen Grünkohl anrichten. (Quelle: Kapuhs/DJV)