Rehkeule Abendansitz (Quelle: Wodopia/DJV)
Rehkeule Abendansitz

Rehkeule Abendansitz

Rehkeule Abendansitz
Rehkeule Abendansitz (Quelle: Wodopia/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 3.7 (12 Bewertungen)

Passend zum morgigen Feiertag stellen wir ein weiteres Rezept aus der Serie “Bock auf! Kochen!” vor. "Rehkeule Abendsansitz" bedeutet, dass Essen macht sich fast von allein während ihr den Abend genießt. 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Rehkeule
600  Gramm Kartoffeln
200  Gramm Karotten , festkochend
2  x Gemüsezwiebeln
400  Milliliter Rotwein
500  Milliliter Brühe
2  Esslöffel Tomatenmark
100  Milliliter BBQ-Soße
1  Esslöffel Paprikapulver , rosenscharf
1  Esslöffel Paprikapulver , edelsüß
1  Esslöffel Senfsaat
1  Esslöffel Salz
2  Esslöffel Zucker , braun
5  x Pimentkörner
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Zubereitiungszeit
Minuten: 15

1. Trockenmarinade zu Hause vorbereiten. Je ein Esslöffel Paprikapulver rosenscharf, Paprikapulver edelsüß, Senfsaat, Salz, zwei Esslöffel brauner Zucker und fünf Pimentkörner zusammen fein mörsern und mitnehmen.

2. Rehkeule am besten am frühen Vormittag aus dem Froster holen und entspannt über den Tag und auf der Fahrt ins Revier auftauen lassen.

3. Im Revier vor dem Ansitz den Dutch oven / Bräter fetten und mit Zwiebelscheiben auslegen.

4. Rehkeule mit Trockenmarinade abreiben, nicht zu sparsam, und auf die Zwiebeln legen.

5. Kartoffeln und Karotten schälen, nur grob zerkleinern und neben die Rehkeule in den Dutch oven / Bräter legen.

6. Mit einer halben Flasche Rotwein (Rest zum Essen aufheben) und 500 Milliliter Brühe angießen. Gegebenenfalls Restmarinademischung zugeben. Deckel drauf.

7. Ich hab an der Jagdhütte keinen Ofen, aber einen Gasgrill. Den Dutch oven hineinstellen. Es geht aber auch im Bräter und Ofen. Unmittelbar vor dem Ansitz rein ins Feuer, ca. 200-230 Grad Celsius. Ein Ansitz dauert dann etwa drei Stunden. Wenn es etwas länger dauert, schadet das dem Essen nicht. 

8. Wieder an der Hütte Tomatenmark und BBQ-Sauce dazugeben in den Topf geben, Sauce etwas andicken lassen und abschmecken.

9. Fleisch aus dem Dutch oven holen, vom Knochen lösen, in zirka zwei Zentimeter dicke Scheiben schneiden, Sauce hinzugeben und mit Kartoffeln und Karotten servieren. Wer etwas mehr Farbe am Essen mag, kann  Schnittlauch oder Petersilie darüber streuen. Bärlauch im Frühjahr ist auch toll!

10. Falls was übrig bleibt: Nicht im Dutch oven lassen, lieber herausnehmen und kalt stellen! Die Keulenscheiben schmecken am nächsten Morgen auch super auf einem Brötchen beim Frühansitz.