(Quelle: Kapuhs/DJV)
Rehkarree in Bärlauchbutter gebacken

Rehkarree in Bärlauchbutter gebacken

Rehkarree in Bärlauchbutter gebacken (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.3 (3 Bewertungen)

Rehkarree kann gegrillt, gebraten oder sousvide gegart werden. Wir haben das Fleisch in reichlich Bärlauchbutter gepackt und schonend gebacken. Der Geschmack hat voll und ganz überzeugt. 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Rückenstrang vom Reh mit Rippenansatz
250  Gramm Butter
1  Bündel Bärlauch
1  Esslöffel fein abgeriebene Bio-Zitronenschale
1  Teelöffel Salz
0.5  Teelöffel Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Für die Bärlauchbutter die Butter vierteln und in einer Schale auf Zimmertemperatur erwärmen. Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und grob hacken. Nun samt Zitronenabrieb unter die weiche Butter heben und durchkneten oder mixen. Mit Salz und Pfeffer würzen. 

2. Das Rehkarree von Sehnen und Silberhaut befreien. Die erkaltete Bärlauchbutter fingerdick auf das Karree streichen. Den Backofen auf 160 Grad Celsius vorheizen und nun das Karree in einer Auflaufform in den Ofen geben. Für etwa 25 bis 30 Minuten backen. Ein Thermometer hilft, die gewünschte Kerntemperatur zu erreichen. Bei 60 Grad Celsius ist das Fleisch zwar rosa. 

3. Dazu passen Brokkoli und Kartoffelbrei. 

 

Bärlauch hacken und unter die Butter heben. Mit Salz und Pfeffer würzen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bärlauch hacken und unter die Butter heben. Mit Salz und Pfeffer würzen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Rehkarree von Sehnen und Silberhaut befreien.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Das Rehkarree von Sehnen und Silberhaut befreien. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bärlauchbutter großzügig auf dem Fleisch verteilen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bärlauchbutter großzügig auf dem Fleisch verteilen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Für etwa 25 Minuten backen, anschließend aufschneiden.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Für etwa 25 Minuten backen, anschließend aufschneiden. (Quelle: Kapuhs/DJV)