Rehfleisch-Spieße auf Rosmarin (Quelle: Rief/DJV)
Rehfleisch-Spieße auf Rosmarinstängel mit Sellerie-Birnen-Walnußdip

Rehfleisch-Spieße auf Rosmarinstängel mit Sellerie-Birnen-Walnußdip

Rehfleisch-Spieße auf Rosmarin
Rehfleisch-Spieße auf Rosmarin (Quelle: Rief/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Grill mal wild! Rehfleischspieße sind mit dem Sellerie-Birnen-Walnussdip eine gelungene Alternative zum herkömmlichen Grillgut.

Zutaten

Anzahl Produkt
500  Gramm Rehrücken oder sehnenfreies Rehfleisch aus der Keule
50  Gramm Bauchspeck
5  x Schalotten
5  x Kirschtomaten
5  x Rosmarinzweige
0  Liter Olivenöl
0  x Salz
0  x Pfeffer
300  Gramm Sellerie
5  x Schalotten
50  Gramm Walnüsse
1.5  x Birnen
0  x Salz
0  x Pfeffer
0.5  x Knoblauchzehe
1  Bündel Petersilie
0.5  Bündel Koriander
0.125  Liter Kräuteressig
0.125  Liter Olivenöl
0  x Pfeffer
0  x Salz
0  x Zucker , nach Geschmack
0  x Wiberg-mediterranes Gewürz , nach Geschmack
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Zubereitiungszeit
Minuten: 0

Rehrücken oder Keule beim Metzger auslösen lassen und der Länge nach in etwa 2 cm starke Medaillons schneiden. Bauchspeck in kleine Würfel schneiden. Kirschtomaten waschen, Schalotten schälen und halbieren. Nun alle Zutaten abwechselnd auf Spieße stecken, würzen, mit etwas Öl versehen und grillen.

Für den Dip Sellerieknolle waschen, schälen und in kleine Würfel schneiden. Im Smoker, in einer Pfanne mit Olivenöl, fein gehackten Walnüssen, geschnittenen Schalotten und einer Prise Salz garen. Aus dem Smoker nehmen, mit einer gewaschenen und grob geriebenen Birne mit Pfeffer, Salz und PRehfleisch-Spieße auf Rosmarinstängel mit Sellerie-Birnen-Walnußdipetersilie würzen.

Für die Knoblauch-Kräutersoße Knoblauch, Petersilie, Koriander und Essig mit dem Stabmixer fein pürieren, mit dem Öl aufmontieren, mit Pfeffer, Salz und Zucker abschmecken.

Rezept: Gasthof zum Hirsch, Argenstraße 29, 88099 Neukirch-Goppertsweiler