(Quelle: Kapuhs/DJV)
Ofenfrisches Baguette mit Wildschwein-Ćevapčići

Ofenfrisches Baguette mit Wildschwein-Ćevapčići

Baguette mit Ćevapčići (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4 (2 Bewertungen)

In das Baguette kommt, was Saison hat - knackiger Salat, Radieschen und Gurken aus dem Hochbeet sowie herzhafte Ćevapčići vom Wildschwein. 

Zutaten

Anzahl Produkt
600  Gramm Wildschwein-Hackfleisch
1  x Salatkopf
1  x Salatgurke
1  Bündel Radieschen
1  Bündel Kirschtomaten
2  Esslöffel Mayonnaise
1  Teelöffel Senf , mittelscharf
1  Teelöffel Honig
1  Schuss Olivenöl
300  Gramm Weizenmehl 550
60  Gramm Maismehl
20  Gramm Olivenöl
1  Teelöffel Salz
2  Teelöffel Zucker
0.75  x Hefewürfel
200  Gramm lauwarmes Wasser
1  Stück Parmesankäse
1  Esslöffel Oregano
1  Packung Paprikapulver, rosenscharf
1  Packung Paprikapulver, edelsüß
2  Packung Mozarella
2  Zehe Knoblauch
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Baguette: Weizenmehl, Maimehl, Hefe, eineinhalb TL Salz, zwei TL Zucker, 200ml lauwarmes Wasser und 20ml Olivenöl etwa zehn Minuten zu einem glatten Teig kneten. 10 Minuten ruhen lassen und anschließend in 3 gleichgroße Teile auswiegen. Zu einem länglichen Baguette formen und abgedeckt 20 bis 30 Minuten an einem warmen Ort ruhen lassen. Nun die Oberseite mit Wasser befeuchten, mit Oregano und Parmesan bestreuen. Im vorgeheizten Backofen bei 210 Grad Celsius Ober-und Unterhitze für 20 Minuten backen. 

2. Ćevapčići: Die Knoblauchzehen zerquetschen und fein hacken. In eine Tasse geben, mit Olivenöl bedecken, salzen, pfeffern und kurz ruhen lassen. Wildhack mit 18g Salz (pro Kilo Fleisch), 3g Pfeffer (pro Kilo Fleisch) sowie jeweils 1g Paprikapulver edelsüß und rosenscharf (pro Kilo Fleisch), 1g Zwiebelpulver (pro Kilo Fleisch) und der Hälfte des Knoblauch-Öl-Gemisch unter das Hack mischen. Für mehr Festigkeit kann noch 1g Kartoffelstärke je Kilo Fleisch untergehoben werden. 

 

3. Das Hackfleisch in der nassen Hand zu länglichen Würsten abdrehen. Auf dem Grill oder in der Pfanne mit etwas Sonnenblumenöl rundherum knusprig braten. Mozzarella in Scheiben schneiden und zum Ende der Garzeit über die Ćevapčići geben, so dass der Käse ein wenig schmilzt. 

4. Salat waschen und die Blätter klein zupfen, Radieschen, Gurken und Tomaten in feine Scheiben schneiden. Für die Soße 2 EL Mayo, 1 TL Senf, 1TL flüssigen Honig, 1 TL Paprikapulver, Knoblauch-Öl-Gemisch und ein paar Spritzern Zitronensaft vermischen. 

5. Das ofenfrische Baguette der Länge nach aufschneiden. Die Unterseite mit der Soße bestreichen, nach und nach Salat, Radieschen, Gurke und Tomate sowie die Ćevapčići daraufgeben und genießen. 

Die Hauptzutaten für das Rezept: Wildhack, frisches Gemüse und selbstgemachte Baguette.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Hauptzutaten für das Rezept: Wildhack, frisches Gemüse und selbstgemachte Baguette. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Den Teig zu länglichen Baguette formen, mit Oregano und Parmesan bestreuen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Den Teig zu länglichen Baguette formen, mit Oregano und Parmesan bestreuen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Eine würzige Soße gibt dem Baguette noch mehr Geschmack.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Eine würzige Soße gibt dem Baguette noch mehr Geschmack. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Ein Klassiker der kroatischen Küche - Ćevapčići. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Ein Klassiker der kroatischen Küche - Ćevapčići. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Ein Wild-Baguette zum satt werden.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Ein Wild-Baguette zum satt werden. (Quelle: Kapuhs/DJV)