Nutria im Bierteig mit Topinamburpüree (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nutrianuggets mit Topinamburpüree, Cumberlandsoße und Rote-Beete-Chips

Nutrianuggets mit Topinamburpüree, Cumberlandsoße und Rote-Beete-Chips

Nutria im Bierteig mit Topinamburpüree
Nutria im Bierteig mit Topinamburpüree (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Das Wild-auf-Wild Team zaubert gemeinsam mit begeisterten Workshopteilnehmern auf dem Wildfoodfestival in Dortmund Nutrianuggets. Dazu gibt es die ebenfalls aus Südamrika stammende Knolle Topinambur an einer Cumberlandsoße. Fazit: sau lecker! 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Nutria , küchenfertig, zirka 6 Kg
2  Kilogramm Topinambur
3  x Rote Beete
1  Schuss Milch
1  Esslöffel Butter
1  x Muskatnuss
125  Milliliter Lemonbier
2  x Eier
150  Gramm Mehl
1  Liter Rapsöl
1  x Salz und Pfeffer
100  Gramm Semmelbrösel , Vollkorn
1  x Schalotte
1  x Bio-Orange
1  Schuss Rotwein , trocken
125  Gramm Johannisbeergelee
1  Teelöffel Senf
2  Teelöffel Portwein
1  Zweig Rosmarin
1  Schuss Schwarzkirschbalsamico
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Bierteig: Zwei Eier trennen. Eigelb, 150 Gramm Mehl, eine Prise Salz und 125 Mililiter Lemonbier verrühren und 15 Minuten quellen lassen. Das Eiweiß steif schlagen und Löffelweise unter den Teig heben. 

2. Rote Beete Chips: Den Backofen auf 160 °C vorheizen. Die Rote Bete schälen und in dünne Scheiben schneiden. Aufgrund der Farbstoffe sind Einmalhandschuhe empfehlenswert. Die Scheiben auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen, mit Öl beträufeln und mit etwas Meersalz würzen. Nun für zirka 40 Minuten backen. Zwischendurch einmal wenden. 

3. Cumberlandsoße: Schalotte in dünne Ringe schneiden, Orange halbieren und den Saft auspressen. Ein Schuss Wein, 6 Esslöffel Orangensaft, Schalotte, etwas Orangenschalen-Abrieb und ein Rosmarin-Zweig in einen Topf geben und kurz aufkochen. Bei geringer Wärmezufuhr zirka fünf Minuten köcheln lassen. Anschließend durch ein Sieb abseihen. Johannisbeergelee, ein Teelöffel Senf, zwei Teelöffel Portwein und ein Schuss Schwarzkirschbalsamico zugeben und zu einer glatten Sauce verrühren. Mit etwas Salz abschmecken.

4. Topinamburpüree: Die Topinamburknollen schälen, in gleichmäßig große Würfel schneiden und mit kalten Wasser abspülen. In leicht gesalztem Wassernzirka 20 Minuten kochen. Wasser abgießen, den entstandenen Schaum abspülen. Mit einem Kartoffelstampfer zerstampfen, etwas Milch und Butter dazugeben. Zuletzt mit Salz, Pfeffer und einer Prise Muskat würzen. 

5. Die küchenfertige Nutria: Das Fleisch von den Knochen lösen. Hierzu Keulen und Schultern abtrennen und die Knochen auslösen. Rückenfilet ebenfalls auslösen, Bauchlappen abtrennen. Das Fleisch nun in mundgerechte Stücke schneiden, weitesgehend von Sehnen und Silberhaut befreien. 

6. Das Fleisch mit Salz und Pfeffer würzen. Nun nacheinander durch den Bierteig ziehen und anschließend mit Semmelmehl ummanteln. Rapsöl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Nuggets frittieren, bis sie goldgelb sind. Anschließend auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen.