Rehrücken ist sehr zart und eignet sich hervorragend für den Grill
Medaillons vom Rehrücken in Oliven-Kräuteröl

Medaillons vom Rehrücken in Oliven-Kräuteröl

Rehrücken ist sehr zart und eignet sich hervorragend für den Grill
Rehrücken ist sehr zart und eignet sich hervorragend für den Grill
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Wenn es mal wieder schnell gehen muss: Reh-Medaillons können medium serviert werden und benötigen nur eine kurze Garzeit. Ein leckeres Wildrezept, dass auch mit wenig Aufwand und Zeit gelingt. 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Rehrücken oder sehnenfreies Rehfleisch aus der Keule
1  Tasse Olivenöl
1  Bündel Thymian
1  Bündel Rosmarin
1  Esslöffel Pfeffer
1  Esslöffel Salz
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Rehrücken

Den Rehrücken vom Knochen lösen. Sehnen und Silberhäute entfernen. In etwa zwei fingerstarke, gleichmäßige Stücke schneiden. Leicht anplätten.

Marinade

Frischen Thymian und Rosmarin fein hacken und mit dem Olivenöl mischen. Das Fleisch in die Marinade geben und ziehen lassen. Je nach Belieben und Zeit kann das Fleisch wenige Minuten oder mehrere Stunden in der Marinade bleiben.

Grillen

Das Fleisch abtropfen lassen und auf den heißen Grill geben. Je nach Hitze und Rosthöhe zirka sechs bis acht Minuten je Seite grillen. Ein Kernfühler (Grill-Thermometer) hilft, den perfekten Garpunkt zu bestimmen. Soll das Fleisch in der Mitte rose sein, darf es 53 Grad Celsius nicht überschreiten. Zum Ende der Garzeit beidseitig mit Pfeffer und Salz würzen. 

Dazu passt ein leichter Salat und frisches Baguette.