(Quelle: Busch/DJV)
Im Ofen gebratene Krähe mit Kräutern

Im Ofen gebratene Krähe mit Kräutern

Gebratene Krähe mit Kräutern (Quelle: Busch/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)

Der Geruch von Zimt, Orangen und Rosmarin liegt in der Luft, das Fleisch brutzelt im Bräter...für einen gemütlichen Abend während der kalten Jahreszeit ist dieses Gericht genau das Richtige. Zu den Krähen passen perfekt Kartoffelbrei und saisonales Gemüse. 

Zutaten

Anzahl Produkt
8  x Krähen
4  x Knoblauchzehen , halbiert
8  x Thymian , Zweige
8  x Rosmarin , Zweige
8  x Orangenschale , unbehandelt
8  x Zimtstange
8  x Nelke
200  Gramm Butter
1  x Zitrone , Saft dieser
2  x Orange , Saft dieser
1  Salz
1  Pfeffer , frisch gemahlen
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Ofen auf 120°C vorheizen. Die Krähen gründlich reinigen, besonders auf Federn oder nicht entfernte Innereien-Reste achten - diese schmecken bitter -, waschen und trocken reiben. 

2. Jeden Vogel mit einer halben Knoblauchzehe, je einem Zweig Thymian und Rosmarin, einem Stück Orangenschale, einer Zimtstange und einer Nelke füllen. Die Krähen gut mit Salz und Pfeffer würzen und großzügig mit Butter einreiben.

3. In einem Bräter im Ofen langsam braten, alle 15 Minuten herausnehmen und mit dem Bratensaft begießen. Wenn sich die Beine der Krähen ohne Widerstand biegen lassen, sind die Vögel gar. Dies sollte nach etwa 2 Stunden der Fall sein. Die Krähen werden dann kurz bei 250°C gegrillt, damit sie ein wenig Farbe annehmen. Danach die fertigen Krähen aus dem Bräter nehmen und warm stellen. 

4. Im Bräter die Butter zerlassen. Den Saft von den Orangen und der Zitrone in den Bräter geben, alles gut vermischen und je nach Geschmack würzen. 

5. Auf jeden Teller je nach belieben eine bis zwei Krähen in die Mitte legen. Alles mit der Sauce im Bräter übergießen. Dazu wird Kartoffelpüree und gemischtes Gemüse gereicht. Als Getränk ist ein gut gekühlter, kräftiger Chardonnay zu empfehlen.