Hirschkarree mit Aprikosen

Hirschkarree mit Aprikosen (Quelle: Dorn/DJV)
Hirschkarree mit Aprikosen (Quelle: Dorn/DJV)

Beschreibung

Aprikosen passen einfach ganz hervorragend zu frischem Wildbret. Die Süße der Früchte harmoniert bestens mit dem natürlichen Wildgeschmack des Hirschrückens. Ein schnelles, aber feines Wildgericht.

Zubereitung

1. Backofen auf 100 Grad Celsius vorheizen. Hirschkarrees waschen, abtrocknen und parieren. Mit Salz und Pfeffer würzen. Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen. Rosmarinzweige mit in die Pfanne legen. Hirschkarrees von allen Seiten gut anbraten lassen. Aus der Pfanne nehmen und in eine feuerfeste Form legen. Fleisch in den Ofen schieben und das Fleisch zirka 15 bis 20 Minuten sanft garen lassen. 

2. Aprikosen schälen und in Viertel schneiden. Zucker in einer Pfanne langsam erhitzen und karamellisieren lassen. Butter hinzugeben. Mit Weißwein ablöschen und den Zucker auflösen lassen. Aprikosen hinzugeben und zirka fünf Minuten köcheln lassen. Kreuzkümmel hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hälfte der Aprikosen aus dem Sud nehmen und beiseite legen. Die restlichen Aprikosen weich kochen und anschließend zu einer dicklichen Soße pürieren. 

3. Hirschkarrees aus dem Ofen nehmen und etwas ruhen lassen. Aprikosen und Fruchtsoße zum Fleisch servieren.

Rezept Kategorie: 
Rotwild

Zutaten

500 Gramm
Hirschkarree
2 Zweige
Rosmarin
2 Esslöffel
Rapsöl
2 Esslöffel
Butter
10
Aprikosen
50 Gramm
Zucker
50 Gramm
Butter
100 Milliliter
Weißwein
1 Teelöffel
Kreuzkümmel

Neuen Kommentar schreiben