Hasenrücken mit Cranberries (Quelle: Dorn/DJV)
Hasenrücken mit Cranberries

Hasenrücken mit Cranberries

Hasenrücken mit Cranberries
Hasenrücken mit Cranberries (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Dieses Gericht geht wirklich schnell und macht ordentlich was her. Zum herzhaften Hasenrücken passen die leicht süßlichen Cranberries perfekt und geben dem Rezept eine besondere Note.

Zutaten

Anzahl Produkt
2  x Hasenrücken , ausgelöst
1  Zehe Knoblauch
2  Esslöffel Butter
2  Esslöffel Rapsöl
400  Gramm Kräutersaitlinge
1  Esslöffel Zucker
100  Milliliter Wildfond
150  Gramm Cranberries , getrocknet
1  x Salz und Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Kräuterseitlinge putzen und in Scheiben schneiden. Knoblauchzehe schälen und in Scheiben schneiden. Hasenrücken parieren.

2. Ein Esslöffel Butter und ein Esslöffel Öl in einer Pfanne erhitzen. Hasenrücken von allen Seiten salzen und pfeffern und im heißen Bratfett von allen Seiten gut anbraten, dann bei geringer Hitze zirka sechs bis acht Minuten sanft weiterbraten.

3. Hasenrücken aus der Pfanne nehmen und ruhen lassen. Restliche Butter und Rapsöl in der Pfanne erhitzen und die Kräuterseitlinge von beiden Seiten mit den Knoblauchscheiben anbraten. Pilze und Knoblauch aus der Pfanne nehmen.

4. Zucker im Bratfett karamellisieren lassen, Wildfond dazugeben. Cranberries hinzufügen und zirka zwei Minuten dünsten lassen.