Hasenrücken mit Birnen (Quelle: Dorn/DJV)
Hasenrücken mit Birnen

Hasenrücken mit Birnen

Hasenrücken mit Birnen
Hasenrücken mit Birnen (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Dieses Gericht hat gleich mehrere Vorteile. Es macht dank der Birnen und dem rosa gegarten Rücken optisch ganz schön was her. Geschmacklich natürlich auch. Die Zubereitung dauert wirklich nicht lange, bedarf nur weniger Zutaten und ist denkbar einfach. Also ran an den Herd und festlich auftischen. Guten Appetit!

Zutaten

Anzahl Produkt
400  Gramm Hasenrücken
2  x Birnen
1  Esslöffel Butterschmalz
1  x Schalotte
50  Milliliter Sherry
150  Milliliter Wildfond
1  Esslöffel Johannisbeergelee
1  Esslöffel Butter
2  Esslöffel Braunen Zucker
2  Centiliter Birnenschnaps
1  x Zitronensaft , von einer ganzen Zitrone
1  Löffelspitze Nelkenpulver
1  Löffelspitze Speisestärke
2  x Rosmarin , Zweige
2  x Thymian , Zweige
100  Milliliter Weißwein , trocken
1  x Salz, Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Den Backofen auf 100 Grad Celsius vorheizen.

Den ausgelösten Hasenrücken mit Salz, Pfeffer und Nelkenpulver würzen und in heißem Butterschmalz rundum braun anbraten. In Alufolie wickeln und im Backofen ca. 15 Minuten ziehen lassen.

Schalotten sehr fein würfeln und in dem restlichen Schmalz anbraten. Den Rosmarin und den Thymian zugeben, mit Sherry ablöschen und den Wildfond hinzugeben. Ein paar Minuten zugedeckt köcheln lassen. Durch ein Sieb gießen und die aufgefangene Flüssigkeit mit Johannisbeergelee verrühren. Je nach Bedarf etwas in Wasser aufgelöste Speisestärke hinzufügen.

Birnen schälen und vierteln. Die Butter in eine Pfanne mit dem Zucker leicht karamellisieren lassen, Birnen zugeben und goldbraun anbraten. Mit Zimt bestäuben und mit dem Birnenschnaps, Zitronensaft und dem Weißwein ablöschen. Die Birnen in der Flüssigkeit weich garen lassen.