Wildschweinhaxe mit frischen Erbsen und Kartoffeln (Quelle: Kapuhs/DJV )
Geschmorte Wildschweinhaxe mit Erbsen und grünen Bratkartoffeln

Geschmorte Wildschweinhaxe mit Erbsen und grünen Bratkartoffeln

Wildschweinhaxe mit frischen Erbsen und Kartoffeln
Wildschweinhaxe mit frischen Erbsen und Kartoffeln (Quelle: Kapuhs/DJV )
Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Deftige Haxen vom Wildschwein - passend zum schönen Wetter wird's Zeit die Feuerstelle anzuheizen. Dazu passt frisches Gemüse aus dem Garten. 

Zutaten

Anzahl Produkt
2  x Wildschweinhaxen
200  Gramm Erbsen
3  x große Kartoffeln
1  Flasche Schwarzbier
3  Zweig Johannisbeeren
1  Flasche Rapsöl
1  Stück Butter
1  x Salz, Pfeffer und Zucker
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Die Wildschweinhaxen mit Salz und etwas Zucker würzen. In Rapsöl im DutchOven rundherum anbraten. Mit einer Flasche Schwarzbier ablöschen und mit zwei drei Zweigen Johannisbeeren für eineinhalb bis zwei Stunden schmoren lassen. Die Flüssigkeit sollte permanent leicht köcheln. Ggf. Flüssigkeit nachschütten, damit die Haxen nicht anbrennen. 

2. Die Kartoffeln putzen und in zirka ein Zentimeter starke Scheiben schneiden. In einer Pfanne in Rapsöl anrösten. Während des Bratens frische Kräuter wie Thymian, Rosmarin und Knoblauch mit in die Pfanne geben, mit Salz und Pfeffer würzen. Da die Kartoffeln nicht vorgekocht werden, brauchen sie gut 12 bis 14 Minuten, bis sie gar und knusprig sind. 

3. Die frischen Erbsen in Butter anbraten, mit Salz und etwas Zucker würzen. Ein kleinen Schluck Wildfond oder Gemüsebrühe hinzugeben. Sobald die Flüssigkeit verkocht ist, sind die Erbsen fertig. Anschließend mit dem Kochlöffel ein wenig zerdrücken. 

4. Das Bier im DutchOven sollte nach der Garzeit zu einer dunklen Soße eingekocht sein. Ist diese noch zu flüssig, in der Pfanne bei starker Hitze weiter einregulieren lassen. Ggf. mit Salz und Pfeffer abschmecken.