(Quelle: Kapuhs/DJV)
Geräucherte Wildschweinrippchen mit Rahm-Sauerkraut und Kartoffelchips

Geräucherte Wildschweinrippchen mit Rahm-Sauerkraut und Kartoffelchips

(Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4 (1 Bewertung)

Wildes Fingerfood im Herbst: die geräucherten Wildschweinrippchen werden in Sauerkraut geschmort und mit knusprigen Kartoffelchips angerichtet. 

Zutaten

Anzahl Produkt
600  Gramm geräucherte Wildschweinrippchen
1  Packung Sauerkraut , zirka 500 Gramm
2  x Zwiebeln
6  x Kartoffeln , groß, festkochend
1  Schuss Weißwein
0.5  Becher Sahne
2  Blatt Lorbeer
1  Teelöffel Paprikapulver
1  Teelöffel Zucker
1  Teelöffel Wacholderbeeren
1  x Salz und Pfeffer
1  x Sonnenblumenöl
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Die Zwiebeln in feine Ringe schneiden und in Butterschmalz anbraten. Sobald diese glasig sind, das abgetropfte Sauerkraut hinzugeben. Kurz anbraten, mit Weißwein und Sahne ablöschen. Den Weißwein nicht wegstellen, ggf. während des Schmorvorgangs wieder Flüssigkeit nachgießen. 

2. Das Sauerkraut mit Salz und Pfeffer abschmecken, Zucker, Paprika, Wacholderbeeren und Lorbeer hinzugeben. Die geräucherten Wildschweinrippchen in einzelne Rippenstücke schneiden und ebenfalls in den Schmortopf geben. Den abgedeckten Topf für eine Stunde in den vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius Ober- und Unterhitze stellen. Ab und zu umrühren und ggf. etwas Wein nachgießen.

 

3. Die Kartoffeln schälen und längs in dünne Scheiben schneiden. In eine Schale geben, mit Öl beträufeln und gut durchmischen. Auf einem mit Backpapier ausgelegtem Blech ausbreiten und salzen. Für zirka 40 Minuten mit in den Backofen geben. 

Die Hauptzutaten für das Rezept: geräucherte Wildschweinrippchen, Sauerkraut und Kartoffeln.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Hauptzutaten für das Rezept: geräucherte Wildschweinrippchen, Sauerkraut und Kartoffeln. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Zwiebeln in Butterschmalz anbraten.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Zwiebeln in Butterschmalz anbraten. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Sauerkraut in den Schmortopf geben, würzen und die einzelnen Rippchen dazugeben. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Sauerkraut in den Schmortopf geben, würzen und die einzelnen Rippchen dazugeben. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und backen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden und backen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fertig ist ein schnelles Schmorgericht, welches weitestgehend mit Fingern gegessen werden kann. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fertig ist ein schnelles Schmorgericht, welches weitestgehend mit Fingern gegessen werden kann. (Quelle: Kapuhs/DJV)