(Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Gegrillter Markknochen vom Wildschwein

Gegrillter Markknochen vom Wildschwein

Markknochen vom Wildschwein (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Der Nose-to-tail-Gedanke konsequent umgesetzt: Als Vorspeise kommen Markknochen vom Wildschwein auf den Grill. Wurzelbrot mit dem märk bestreichen, dann mit Petersilie, Radieschen-Sprossen und Parmesan verfeinern - fertig ist die ungewöhnliche Vorspeise. 

Zutaten

Anzahl Produkt
4  x Markknochen , vom Wildschwein
1  x Wurzelbrot
1  Bündel Petersilie
1  Packung Radieschensprossen
1  Stück Parmesan
1  x Knoblauchknolle
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Markknochen vom Wildschwein längs aufsägen und bei direkter Hitze bei zirka 180 Grad Celsius grillen, bis die rötliche Färbung verschwunden ist. 

2. Wurzelbrot schräg aufschneiden, auf dem Grill anrösten, zeitgleich die Knoblauchknolle halbieren und ebenfalls kurz in Öl anbraten.

3. Oberfläche der Wurzelbrotscheibe mit Knoblauchknolle einreiben. 

4. Markknochen nochmals kurz in die heiße Glut legen.

5. Anrichten - Markknochen drapieren, mit Petersilie und Sprossen bestreuen, Parmesan darüberhobeln. Salz und Pfeffer darüber geben. Mark auf das Wurzelbrot streichen und genießen. 

 

Die Hauptzutaten für das Rezept: Markknochen vom Wildschwein, Parmesan, Wurzelbrot, und frische Kräuter (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Die Hauptzutaten für das Rezept: Markknochen vom Wildschwein, Parmesan, Wurzelbrot, und frische Kräuter (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Markknochen anrösten (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Markknochen anrösten (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Kräuter waschen und ggf. kleinschneiden (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Kräuter waschen und ggf. kleinschneiden (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Die Markknochen mit Kräutern und Parmesan bestreuen (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)
Die Markknochen mit Kräutern und Parmesan bestreuen (Quelle: Hennefarth/Martig/DJV)