Gegrillte Rotwildfilets - Sieht nicht nur lecker aus!
Gegrillte Rotwildfilets

Gegrillte Rotwildfilets

 Gegrillte Rotwildfilets - Sieht nicht nur lecker aus!
Gegrillte Rotwildfilets - Sieht nicht nur lecker aus!
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Grillsaison - Wild schmeckt nicht nur aus der Pfanne. Wildfleisch lässt sich auch sehr einfach und lecker auf dem Grill zubereiten.

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Rücken vom Rotwild
1  Bündel Salbei
1  Bündel Pfefferminze
1  Bündel Zitronenmelisse
1  Becher getrocknete Tomaten
1  Tasse Olivenöl
1  x Salz, Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Das ausgelöste Rückenfilet in daumendicke Scheiben schneiden und in gleichmäßig dünne Scheiben plattieren. Die Filets dann schichtweise in einen verschließbaren Behälter geben. Jede Schicht wird mit Salz und rosa Pfeffer aus der Mühle bestreut und mit reichlich Olivenöl übergossen. Gehackten, frischen Salbei, Pfefferminze und Zitronenmelisse (je nach Geschmack können es natürlich auch Thymian, Lavendel oder Rosmarin sein) sowie getrocknete Tomaten auf die Filets geben. Das ganze mit jeder Fleischschicht wiederholen.
2. Behälter verschließen und einige Stunden an einem kühlen Ort durchziehen lassen.
3. Das Fleisch unter mehrfachem Wenden langsam garen, damit die Kräuter nicht verbrennen.
Tipp: Dazu passen gegrillte Maiskolben, Auberginenscheiben und Folienkartoffen.