Rehkeule mit Rub (Quelle: Dorn/DJV)
Gegrillte Rehkeule

Gegrillte Rehkeule

Rehkeule mit Rub
Rehkeule mit Rub (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Der goldene Herbst will genutzt werden und der neue Grillspieß auch. Also nochml ein paar Freunde mobilisieren und die Rehkeule der diesjährigen Saison auf den Grill werfen. Ist wunderbar einfach - nur ein bisschen Geduld ist vonnöten. Aber die Zeit lässt sich mit einem kühlen Bier ganz gut überbrücken...

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Rehkeule , entbeint
3  Esslöffel Paprika
1  Esslöffel Piment
1  Esslöffel Pfeffer
1  Esslöffel Salz
1  Esslöffel Cayennepfeffer
1  Esslöffel Majoran
1  Esslöffel Thymian
1  Esslöffel Rosmarin
1  Esslöffel Zwiebelpulver
1  Esslöffel Wacholderbeeren , gemahlen
1  Teelöffel Muskat
1  Teelöffel brauner Zucker
1  Teelöffel Kümmel , gemahlen
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Die Rehkeule mit einem klassischen Rub aus den aufgeführten Gewürzen
marinieren und zirka acht Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Den Grill auf 180 Grad Celsius vorheizen und bei indirekter Hitze bei 180 Grad Celsius für knapp 1,5 Stunden grillen. Bei einer Kerntemperatur von 68 Grad (mind. 10 Minuten) die Rehkeule herausnehmen und gleich genießen. Dazu schmecken frisches Baguette und Ofenkartoffeln mit Kräuterquark.