Gebratener Reis mit Wildschweinfilet

gebratener Reis mit Wildschweinfilet (Quelle: Dorn/DJV)
gebratener Reis mit Wildschweinfilet (Quelle: Dorn/DJV)

Beschreibung

Hier funktioniert alles nach dem Motto „schnibbeln und braten“. Parallel den Reis kochen, mit in die Pfanne geben – fertig. Das gequirlte Ei, Sambal Oelek und die Sojasoße sorgen für einen asiatischen Touch. 

Zubereitung

1. Reis in kochendem Salzwasser garen lassen. Möhren und Lauch waschen, putzen und in dünne Ringe bzw. Scheiben schneiden. Wildschweinfilet parieren und in dünne Streifen schneiden.

2. Reis abgießen und mit kaltem Wasser abbrausen. Abtropfen lassen. Öl in einem Wok erhitzen und das Wildschweinfilet bei starker Hitze drei bis vier Minuten anbraten. Filet aus dem Wok nehmen.

3. Gemüse in die Pfanne geben und bei mittlerer Hitze drei bis vier Minuten anbraten. Reis und Filet zugeben und zirka drei Minuten weiterbraten. Eier in einer Rührschüssel aufschlagen und mit der Sojasauce verquirlen. In die Pfanne geben und ständigem Rühren anbraten. Sambal Oelek hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rezept Kategorie: 
Schwarzwild

Zutaten

500 Gramm
Wildschweinfilet
300 Gramm
Basmati-Reis
2
Lauchstangen
4
Möhren
2 Esslöffel
Rapsöl
6
Eier
6 Esslöffel
Sojasoße
1 Esslöffel
Sambal Oelek
1
Salz und Pfeffer

Neuen Kommentar schreiben