Besonders lecker zu Vollkornbrot. (Quelle: Dorn/DJV)
Gänserillette

Gänserillette

Besonders lecker zu Vollkornbrot.
Besonders lecker zu Vollkornbrot. (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Das Gänseessen im November interpretieren wir dieses Mal (gans) anders. Und zwar fruchtig-herzhaft, mit diesem Rezept für ein wunderbares Gänserillette, das perfekt zu kräftigem Schwarz- und Vollkornbrot schmeckt. Das Geheimnis für die ungewohnt fruchtige Leichtigkeit für den Schmalzaufstrich liegt übrigens in der Orange. Schnell ausprobieren und als Appetithappen zwischendurch genießen.

Zutaten

Anzahl Produkt
2  x große Gänsekeulen , z. B. von der Kanadagans
300  Gramm Gänseschmalz
150  Gramm Schweineschmalz
2  Esslöffel Butterschmalz
6  x Knoblauchzehen
3  x Thymianzweige
3  x Rosmarinzweige
10  x Lorbeerblätter
1  x Orange
3  Esslöffel rosa Pfefferkörner
0  x etwas Salz, Pfeffer und Zucker
Zutaten für Portionen

Zubereitung

Die Gänsekeulen waschen, trocken tupfen und mit Salz, Pfeffer und Zucker bestreuen. Hintereinander in einem großen Topf bei starker Hitze in 1-2 Min. kurz anbraten. Dann alle Keulen in den Topf legen, knapp mit heißem Salzwasser bedecken und aufkochen lassen. Die Keulen bei kleiner Hitze ca. 4 bis 5 Std. sanft garen, bis sich das Fleisch leicht vom Knochen löst.

Keulen herausnehmen und abkühlen lassen. Die Keulen häuten, das Fleisch von den Knochen lösen und mit den Händen fein zerpflücken.

Gänseschmalz- und Schweineschmalz in einen Topf geben und bei mittlerer Hitze schmelzen lassen. Knoblauchzehen schälen und leicht andrücken. Thymian, Rosmarin und Lorbeerblätter waschen und trocken tupfen. Knoblauch und die Gewürze in das warme Fett geben und ca. 30 Min. darin ziehen lassen.

Zerkleinertes Fleisch in eine Schale geben. Orange heiß waschen und abtrocknen, die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Rosa Pfefferkörner leicht zerdrücken. Gänsefleisch mit rosa Pfeffer, Orangensaft und -schale vermischen. Knoblauch, Thymian, Rosmarin und Lorbeerblätter aus dem Fett nehmen, die Lorbeerblätter zum Garnieren der Gläser aufbewahren. Das Gänsefleisch unter das Schmalz mischen und gut verrühren. Kräftig mit Salz abschmecken.

In Gläser abfüllen und fest verschließen. Im Kühlschrank aufbewahren.