Marinierte Rehkeule (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fruchtige und mediterrane Marinade für gegrillte Rehkeule

Fruchtige und mediterrane Marinade für gegrillte Rehkeule

Marinierte Rehkeule
Marinierte Rehkeule (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Durch das Marinieren dringen verarbeitete Gewürze und Säuren tief in die Speise ein und machen sie aromatischer und zarter. Für die Grillsaison eine fruchtige und eine mediterrane Variante. 

Zutaten

Anzahl Produkt
0.5  x Limette , Saft und Schalen-Abrieb
0.5  x Orange , Saft und Schalen-Abrieb
2  Schuss Olivenöl
1  Esslöffel Honig
1  Teelöffel Ingwer-Abrieb
1  x Salz, Pfeffer
2  Zweig Rosmarin , gehackt
2  Zweig Thymian , gehackt
2  Zehe Knoblauch , gehackt
1  x Chillischote , gehackt
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Die Knochen aus der Rehkeule auslösen, Sehnen entfernen. Ober- und Unterschale sowie Nussbraten können als Einzelstücke für den Grill präpariert werden.

2. Für die fruchtige Marinade Limette, Orange, Ingwer, Honig, Öl, Salz und Pfeffer mischen.

3. Für die mediterrane Marinade Rosmarin, Thymian, Knoblauch, Chilli, Öl, Salz und Pfeffer mischen

4. Die Fleischstücke mit den Marinaden intensiv einreiben. 

5. Die Fleischstücke sollten nun mindesten 24 Stunden abgepackt im Kühlschrank marinieren. Drei Stunden vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen. Buchenholz-Spänne auf dem Grill geben zusätzlich Geschmack. 

6. Nun werden die Stücke in dünnen Streifen aufgeschnitten und ergeben ein großartiges Topping für jeden Frühlingsalat.