Flammkuchen mit Wildschweinsalsiccia (Quelle: Dorn/DJV)
Flammkuchen mit Wildschweinsalsiccia

Flammkuchen mit Wildschweinsalsiccia

Flammkuchen mit Wildschweinsalsiccia
Flammkuchen mit Wildschweinsalsiccia (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Egal ob Party, Gäste oder Spieleabend – dieser Flammkuchen passt einfach immer und schmeckt fantastisch. Wer’s super eilig hat, bereitet den Teig am besten in Vorratsmenge vor, sodass man ihn morgens nur noch auftauen muss. Guten Appetit!

Zutaten

Anzahl Produkt
220  Gramm Mehl
3  Esslöffel Olivenöl
1  x Eigelb
0.5  Teelöffel Salz
100  Milliliter Wasser , warm
4  x Wildschweinsalsiccia
200  Gramm Joghurt
100  Gramm Schmand
300  Gramm grüne Prinzessbohnen
1  Packung getrocknete Tomaten in Öl
1  x Orange
1  x Limette
1  Prise Muskat
2  Esslöffel Salz und Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Mehl, Öl, Wasser, Salz und das Eigelb gründlich miteinander verkneten und etwas ruhen lassen. Teig in vier gleichgroße Teile teilen und auf einer leicht bemehlten Fläche dünn ausrollen.

2. Backofen auf 250 Grad Celsius vorheizen.

3. Joghurt mit Schmand vermischen, Orange und Limette heiß waschen. Etwas Abrieb von der Orange und der Limette nehmen und mit dem Joghurt vermischen. Salzen und pfeffern. Mit Muskat abschmecken und ein Esslöffel Olivenöl hinzugeben.

4. Die Bohnen schräg in hauchdünne Streifen schneiden. Kurz in kochendem Wasser blanchieren. Eiskalt abschrecken. Die Frühlingszwiebeln schräg anschneiden und mit den Bohnen vermischen. Einen Esslöffel Olivenöl dazugeben. Die getrockneten Tomaten auf Küchenpapier gut abtropfen lassen.

5. Flammkuchenböden auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech legen, mit dem Joghurt bestreichen und die Bohnen darauf verteilen. Tomaten nach Bedarf halbieren und gleichmäßig auf dem Flammkuchen verteilen. Das Brät aus der Salsiccia herausdrücken und in kleinen Portionen auf dem Flammkuchen verteilen. Sollten keine fertigen Salsiccia vorrätig sein, etwas Wildschweinhack (zirka 300 Gramm) mit einem halben Teelöffel Fenchelsaat, etwas Paprikapulver, Pfeffer, Salz und einer Messerspitze Chiliflocken verrühren, zu kleinen Kugeln formen und auf den Flammkuchen verteilen.

6. Die Flammkuchen für zirka acht bis zehn Minuten backen.