Fasansuppe

Suppe vom Fasan
Suppe vom Fasan

Beschreibung

Heiße Suppe an kalten Tagen: Die Fasansuppe ist eine klassische Hühnersuppe die zwar in der Zubereitung etwas Zeit in Anspruch nimmt, dafür aber mehrere Tage vorhält und auch portionsweise eingefroren werden kann. Das magere Fleisch verleiht der Suppe einen leichten und angenehmen Wildgeschmack.

Zubereitung

Den gerupften Fasan und das gewürfelte Suppengemüse in einem großen Topf unter Zugabe von einem Schuss Öl anbraten. Das Tomatenmark kurz anrösten und anschließend den Wein aufgiessen und einreduzieren lassen. Den Topf mit reichlich Wasser auffüllen, Salz, Pfeffer, Lorbeer, Wacholderbeeren und Knoblauch hinzugeben. Zirka vier Stunden mit geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme köcheln lassen. 

Den Fasan entnehmen und abkühlen lassen. Anschließend das Fleisch von der Karkasse lösen und in kleine Würfel schneiden. Den Sud durch ein Küchentuch oder feines Sieb in einen Kochtopf gießen. Abschmecken und gegebenenfalls mit Salz und Pfeffer würzen. 

Suppe vom FasanIn einem weiteren Kochtopf die Suppennudeln kochen. Fleisch, Nudeln und rohes/tiefgefrorenes Gemüse zur gesiebten Brühe geben und unter geringer Wärmezufuhr köcheln lassen. Zum Schluss Mehlklösschen, Lauch und Eierstich hinzugeben.  

Rezept Kategorie: 
Sonstige Leckereien

Zutaten

1
Fasan
1
Suppengemüse
1 Schuss
Rotwein
1 Löffelspitze
Tomatenmark
1 Teelöffel
Wacholderbeeren
2 Blätter
Lorbeerblätter
3
Knoblauchzehen
100 Gramm
Suppennudeln
1 Packung
Mehlklösschen
1 Bündel
Möhren
1
Brokkolie
1 Tasse
Eierstichwürfel
1 Bündel
Lauch

Neuen Kommentar schreiben