Fasanen-Frikassee (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fasanen-Frikassee mit Spargel

Fasanen-Frikassee mit Spargel

Fasanen-Frikassee
Fasanen-Frikassee (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Für das Fasaen-Frikassee wird das wilde Fleisch mit frischem Gemüse gekocht und gewinnt dadurch die Basis für eine köstliche Soße. Mit Spargel, Reis und etwas Aufwand entsteht so ein wunderbares Familienessen. 

Zutaten

Anzahl Produkt
2  x Fasane
1  x Zwiebel
1  Bündel Suppengrün
1  Bündel Spargel
40  Gramm Butter
40  Gramm Mehl
50  Milliliter Weißwein , trocken
1  Prise Zucker
2  Blatt Lorbeer
1  x Salz und Pfeffer
1  Schuss Zitronensaft
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Suppengrün und Zwiebel würfeln, Fasane gründlich waschen und in einen großen Topf geben. Spargel schälen und beiseite legen. Acht Pfefferkörner, eine Prise Salz, Lorbeerblätter und Spargelschalen hinzugeben. Mit zirka eineinhalb Liter kaltem Wasser auffüllen. Aufkochen lassen und bei schwacher Hitze mindestens eine Stunde köcheln lassen.

2. Den Spargel in mundgerechte Stücke schneiden und für 15 Minuten in einem extra Topf unter Zugabe von Salz und einem Schuss Weißwein kochen. Anschließend abgießen. 

3. Nun die Fasane aus der Brühe nehmen. Abkühlen lassen und anschließend das Fleisch von der Karkasse rupfen. 750 Milliliter Brühe abschöpfen.

4. Butter in einem Topf schmelzen, das Mehl unterrühren und anschwitzen bis es goldgelb ist. Die Brühe, einen Schuss Weißwein und einen Spritzer Zitronensaft hinzugeben und unter ständigem Rühren aufkochen.

5. Fleisch und Spargelstücke in die fertige Soße geben, mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den Reis wie gewohnt kochen. 

 

Fasan und Suppengrün in einen großen Topf geben. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fasan und Suppengrün in einen großen Topf geben. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Spargelschalen und Gewürze hinzugeben und mit Wasser auffüllen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Spargelschalen und Gewürze hinzugeben und mit Wasser auffüllen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Brühe mindestens eine Stunde kochen lassen. Anschließend das Fleisch von den Karkassen zupfen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Brühe mindestens eine Stunde kochen lassen. Anschließend das Fleisch von den Karkassen zupfen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mehl in Butter anschwitzen und mit Brühe aufgießen. Mit Weißwein, Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mehl in Butter anschwitzen und mit Brühe aufgießen. Mit Weißwein, Zitrone, Salz und Pfeffer abschmecken. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fleisch und Spargelstücke in die Soße geben.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Fleisch und Spargelstücke in die Soße geben. (Quelle: Kapuhs/DJV)