Grillspieße vom Wildschwein (Quelle: Dorn/DJV)
Dreierlei Grillspieße vom Frischlingsrücken

Dreierlei Grillspieße vom Frischlingsrücken

Grillspieße vom Wildschwein
Grillspieße vom Wildschwein (Quelle: Dorn/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Spieße sehen auf dem Grill ja immer so schick aus. Wir garantieren: nach diesem Rezept können sie sich nicht nur sehen lassen, sondern schmecken vor allem ganz fantastisch. Schuld daran ist die Kombi aus Früchten, Bacon und bestem Frischlingsrücken. 

Zutaten

Anzahl Produkt
1  x Frischlingsrücken
3  Esslöffel Olivenöl
1  Esslöffel schwarzer Pfeffer
1  Esslöffel Salz
1  Teelöffel Paprikapulver
0.5  Esslöffel Knoblauchpulver
2  x Feigen
100  Gramm Bacon
8  x Kirschtomaten
1  x Flachpfirsich
6  x Zwetschgen
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Den Frischlingsrücken von Häuten und Sehnen befreien und auslösen. Die Rückenstränge jeweils in zirka drei Zentimeter dicke Medaillons schneiden. Eine Marinade aus Olivenöl, Salz, Pfeffer, Paprikapulver und Knoblauchpulver herstellen und die Medaillons darin knapp 1 Stunde ziehen lassen. In der Zwischenzeit die Zutaten für die Spieße vorbereiten. Die Pfirsiche in mundgerechte Stücke schneiden, die Zwetschgen anschneiden und die Kerne entfernen, aber nicht ganz durchschneiden. Die Tomaten waschen und die Pilze – je nach Größe – halbieren. Die Feigen vierteln.

2. Eindrittel der Wildschweinmedaillons mit Speck umwickeln – ist der Speck zu lang, etwas einkürzen und mit den Resten die halbierten Zwetschgen füllen. Die mit Speck umwickelten Medaillons abwechselnd mit den Feigen aufspießen. Die restlichen Medaillons jeweils nacheinander mit Pfirsich und mit Speck gefüllten Zwetschgen bzw.  mit Kirschtomaten und Champignons aufspießen.

3. Den Grill vorheizen. Auf direkter Hitze die Grillspieße von beiden Seite kurz anbraten, anschließend bei indirekter Hitze bei geschlossenem Deckel gar grillen.