(Quelle: Kapuhs/DJV)
Butterweiche Wildschweinrippchen mit knusprigen Grünkohlchips und Ofenkartoffeln

Butterweiche Wildschweinrippchen mit knusprigen Grünkohlchips und Ofenkartoffeln

Wildschweinrippchen mit Grünkohlchips und Backkartoffeln (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 3.8 (5 Bewertungen)

Ein Rezept mit Gelinggarantie: Die Rippchen werden mehrere Stunden sousvide gegart und vor dem Anrichten nur noch kurz von der Flamme geküsst. Passend zur kalten Jahreszeit servieren wir dazu knusprig gebackenen Grünkohl. 

Zutaten

Anzahl Produkt
2000  Gramm Wildschweinrippchen , möglichst mit viel Fleisch und Feist
500  Gramm Grünkohl , frisch
800  Gramm Kartoffeln , festkochend
3  Esslöffel flüssiger Honig
2  Esslöffel Sojasauce
2  Teelöffel mittelscharfer Senf
2  Teelöffel Tomatenmark
1  Esslöffel Zitronenmarmelade , alternativ Zitronenabrieb
4  Zehe Knoblauch
1  x Olivenöl
3  Zweig Thymian
3  Zweig Rosmarin
1  Teelöffel Paprikapulver , edelsüß
1  Teelöffel Zucker
1  x Salz und Pfeffer
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Die Silberhaut auf der Innenseite der Wildschweinrippchen entfernen. Für die Marinade zwei Esslöffel flüssigen Honig, einen kräftigen Schuss Öl, einen Teelöffel Tomatenmark, einen Teelöffel Senf, einen Schuss Sojasauce, eine gequetschte Knoblauchzehe, einen Esslöffel Zitronenmarmelade (alternativ Zitronenabrieb) sowie Salz und Pfeffer mischen. Die Rippchen mit der Marinade in einen Garbeutel geben und vakumieren. 

2. Wer keinen Souvide-Stick hat, kann einfach in einen großen Topf etwa 80 Grad Celsius heißes Wasser geben. Die vakumierten Rippchen hineinlegen, mit dem Deckel verschließen und bei 80 Grad für 12 Stunden in den Backofen geben. Darauf achten, dass die Vakuumbeutel hitzebeständig sind.  

3. Den frischen Grünkohl waschen und den Strunk entfernen. Die Blätter in kleine Stücke zupfen und in eine Schüssel geben. Öl hinzugeben, mit Salz, Pfeffer, etwas Zucker sowie Paprikapulver würzen. Alles gut vermischen. Nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben und für eine halbe Stunde bei 130 Grad Celsius (Umluft) backen. Öfters kontrollieren, der Grünkohl darf nicht anbrennen. 

4. Die Kartoffeln mit Schale kochen bis sie weich sind. Diese nun ebenfalls auf ein Blech geben, mit dem Handrücken zerdrücken, salzen, pfeffern, mit Paprikapulver würzen, zerquetschten Knoblauch, Thymian und Rosmarin dazugeben, mit Öl beträufeln und eine halbe Stunde bei 130 Grad Celsius backen. 

5. Die noch warmen Rippchen aus dem Vakuumbeutel holen und abtropfen lassen. Die Flüssigkeit aus dem Beutel in einen Kochtopf schütten. Zum Kochen bringen und z. Bsp. mit etwas Mehl eindicken. Den Grill anheizen.

6. Für die Glasur einen Esslöffel Öl, einen Esslöffel Honig, einen Teelöffel Tomatenmark und Senf sowie einen Schuss Sojasauce mischen. Die Rippchen für zirka eine Minute je Seite bei direkter Hitze anrösten. Nach dem Wenden mit der Glasur bepinseln und nochmals kurz beidseitig grillen. 

 

Die Silberhaut auf der Innenseite der Rippchen entfernen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Die Silberhaut auf der Innenseite der Rippchen entfernen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Marinade anmischen und mit den Rippchen in einen Vakuumbeutel geben.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Marinade anmischen und mit den Rippchen in einen Vakuumbeutel geben. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nun für 12h bei 80 Grad Celsius sousvide garen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Nun für 12h bei 80 Grad Celsius sousvide garen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Grünkohl vom Strunk zupfen, würzen und backen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Grünkohl vom Strunk zupfen, würzen und backen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Kartoffeln kochen, grob zerdrücken, würzen und backen.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Kartoffeln kochen, grob zerdrücken, würzen und backen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Vakuumbeutel mit den Rippchen aus dem Wasser holen. Sud in einen Kochtopf geben und aufkochen bzw. einreduzieren lassen, ggf. abschmecken.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Vakuumbeutel mit den Rippchen aus dem Wasser holen. Sud in einen Kochtopf geben und aufkochen bzw. einreduzieren lassen, ggf. abschmecken. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Rippchen für wenige Minuten bei direkter Hitze grillen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Rippchen für wenige Minuten bei direkter Hitze grillen. (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mit Glasur einpinseln und servieren.  (Quelle: Kapuhs/DJV)
Mit Glasur einpinseln und servieren. (Quelle: Kapuhs/DJV)