(Quelle: Kapuhs/DJV)
Bunt gefüllte Wildwurst mit Nudelsalat

Bunt gefüllte Wildwurst mit Nudelsalat

Wildwurst (Quelle: Kapuhs/DJV)
Bewertung
Durchschnitt: 4.5 (4 Bewertungen)

Selbstgemacht schmeckt's doch am besten! Zum tristen Wetter haben wir eine bunte Wildwurst abgedreht, die knusprig gebraten auf einem leichten Nudelsalat angerichtet wird. 

Zutaten

Anzahl Produkt
5000  Gramm Wildfleisch , gemischt
18  Gramm Salz , pro Kilogramm Fleisch
3  Gramm Pfeffer , pro Kilogramm Fleisch
1  Gramm Zucker , pro Kilogramm Fleisch
1  Gramm Paprikapulver , rosenscharf; pro Kilogramm Fleisch
1  Gramm Knoblauchpulver , pro Kilogramm Fleisch
500  Gramm Bergkäse
2  x rote Paprika
15  Gramm Kräuter der Provence , gefriergetrocknet
1  Packung Naturdärme
1  Packung Nudeln , z. Bsp. Spirelli
1  Flasche Olivenöl
1  Becher Süßen Senf
3  x Gewürzgurken
1  x Salz und Pfeffer
1  Bündel frischen Blattspinat
300  Gramm Geräucherter Speck , bspw. vom Wildschwein
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Wild-Fleisch in Würfel schneiden. Möglichst mageres und fettreiches Fleisch mischen. Käse, Paprika und Wildspeck kleinschneiden. 

2. Zum Würzen Salz, Zucker, Pfeffer, Knoblauch und Paprikapulver mischen. Die Gewürze über das Fleisch geben und gründlich unterheben. Nun das Fleisch durch die 5mm Scheibe des Fleischwolfes drehen. Anschließend das grobe Brät unter Zugabe einer Handvoll Eisschnee kuttern oder erneut durch die feine Scheibe wolfen. 

3. Käse, Kräuter, Paprika und Speck gründlich untermischen. Die Naturdärme in lauwarmen Wasser für 15 Minuten wässern. Das Wasser ein- zweimal wechseln und abschließend eine Wasserblase durch den Darm drücken um letzte Salzrückstände auszuspülen. 

4. Den Darm auf eine geeignete Tülle ziehen und mit dem Brät, unter leichtem Druck, befüllen. Nun in einem beliebigen Abstand gleichmäßig eindrehen. Die fertigen Würste in 80 Grad Celsius heißes Wasser geben und 20 Minuten darin ziehen lassen, anschließend für ein bis zwei Minuten in eiskaltem Wasser abschrecken. Vor der Zubereitung oder dem Vakumieren können die Würste noch eine halbe Stunde gekühlt abhängen. 

5. Für den Nudelsalat die Nudeln wie gewohnt kochen anschließend abgießen, Mais und Tomaten in der Pfanne anschwitzen; alles abkühlen lassen. Für die Marinade 3 Esslöffel Olivenöl mit eine Esslöffel Süßem Senf, zwei Esslöffeln fein gehackten Gewürzgurken sowie Salz und Pfeffer verrühren. 

6. Ausgekühlte Nudeln mit der Marinade sowie Mais, Tomaten, Fete-Käse und frischem Blattspinat vermischen. Die Wildwurst rautenförmig einschneiden und in Sonnenblumenöl rundherum anbraten bzw. grillen.