Köstlicher Wildschweinrücken vom Grill (Quelle: Kaufmann/DJV)
Barbecue-Wildschweinrücken mit Bacon

Barbecue-Wildschweinrücken mit Bacon

Köstlicher Wildschweinrücken vom Grill
Köstlicher Wildschweinrücken vom Grill (Quelle: Kaufmann/DJV)
Bewertung
Noch keine Bewertungen vorhanden

Wildfleisch vom Grill ist ein wahrer Gaumenschmaus. Schonend gegart bei indirekter Hitze und niedrigen Temperaturen behält es seinen würzigen Eigengeschmack gepaart mit feinem Raucharoma bei unvergleichlicher Zartheit und Saftigkeit.

Zutaten

Anzahl Produkt
1.5  Kilogramm Wildschweinrücken , ausgelöst
2  Esslöffel Butter
6  Esslöffel brauner Zucker
6  Esslöffel Dijon-Senf
4  Esslöffel Whiskey
30  Scheibe Bacon
1  x Limette
100  Gramm Ketchup
1  Esslöffel Worcestersauce
1  Esslöffel Chiliflocken
0  x Küchengarn und Alufolie
Zutaten für Portionen

Zubereitung

1. Für die Marinade Butter, vier Esslöffel Zucker, vier Esslöffel Senf und Whiskey aufkochen und etwa drei Minuten köcheln. Topf anschließend kühl stellen. Den ausgelösten Rücken von Sehnen und Silberhäuten befreien, waschen, trocken tupfen. Anschließend waagerecht, bis auf zwei Zentimeter, durchschneiden und der Länge nach zwei Mal einschneiden.

2. Wildfleisch mit Butter-Whiskey einreiben. Aus dem Speck Gitter legen, Rückenstrang/-stränge mittig positionieren und eng einwickeln. Mit Küchengarn rund binden und zwei Stunden kalt stellen.

3. Für die Grillsoße die Limette heiß waschen, trocken reiben, Schale dünn abreiben, halbieren und den Saft auspressen. Limettenschale und -saft, Ketchup, zwei Esslöffel Zucker, Worcestersauce, zwei Esslöffel Senf und Chiliflocken verrühren, aufkochen und etwa drei Minuten unter Rühren köcheln.

4. Einen Holzkohle-Grill zum indirekten Grillen vorbereiten. Dafür die Kohle entweder auf einer Seite des Kohlekorbes legen und das Grillgut auf die andere Seite oder aber einen Kohlering um das Grillgut bauen. Fleisch von beiden Seiten bei hoher Hitze rund eine Minute scharf anzubraten und dann bei indirekter Hitze garen. Ein Fleischthermometer hilft, den perfekten Garpunkt (80 °C Kerntemperatur) zu bestimmen. Zwischendurch wenden.

5. Die letzten 20 Minuten den Rücken mit Grillsoße immer wieder dünn einstreichen. Fertigen Rücken vom Grill nehmen, in Alufolie einschlagen und vor dem Servieren fünf Minuten ruhen lassen.