Baguette mit Wildbraten

Wild-Baguette (Quelle: Kapuhs/DJV )
Wild-Baguette (Quelle: Kapuhs/DJV )

Beschreibung

Noch Reste vom Festtagsbraten übrig? Bei uns kommt dieser dünn aufgeschnitten in ein knuspriges Baguette mit würziger Remoulade, knackigem Salat und herzhaftem Käse. 

Zubereitung

1. Den kalten Wildbraten mit der Brotschneidemaschine oder einem Messer in dünne Scheiben schneiden. 

2. Für die Remoulade vier bis fünf Esslöffel Mayonnaise mit einer zerquetschten Knoblauchzehe, dem Saft einer halben kleinen Limette und einem Teelöffel flüssigem Honig vermischen. 

Vom kalten Wildbraten zum Wild-Baguette

Die Hauptzutaten für das Wild-Baguette: Wildbraten vom Vortag, eine Baguette-Stange, Cheddar, Gorgonzola, Limette und Blattsalat.
Für die Remoulade Mayonnaise, Limettensaft, Honig und Knoblauch mischen.
Das Baguette mit Remoulade bestreichen und mit Zwiebeln, Wildbraten, Käse sowie Salat belegen.
 

3. Die Zwiebel in Ringe schneiden, den Blattsalat waschen. Das Baguette backen, der Länge nach aufschneiden, beidseitig mit der Remoulade bestreichen und mit Wildbraten, Käse, Salat und Zwiebeln belegen. 

Rezept Kategorie: 
Rotwild

Zutaten

1
Stangenbaguette
1
kalter Wildbraten (vom Vortag )
1 Becher
Mayonnaise
1
Limette
1 Zehe
Knoblauch
1 Teelöffel
Honig
1
Zwiebel
1
Gorgonzola
1
Cheddarkäse
1
Blattsalat

Neuen Kommentar schreiben