Schnitzel aus der Rehkeule in Mohnpanade


Bewertung: 
Noch keine Bewertungen vorhanden

Beschreibung

Gewöhnlich - ungewöhnlich: der schwäbische Koch Georg Barta zaubert auf der Showbühne der Internationalen Grünen Woche in Berlin ein traditionelles Gericht, neu interpretiert. Die Schnitzel aus der Rehkeule werden in Mohn paniert und verleihen dem zarten Rehfleisch einen leicht nussigen Geschmack.  

Zubereitung

1. Die Schnitzel in gleichmäßige Stücke von je 100 Gramm schneiden, leicht platt klopfen und mit Salz und Pfeffer würzen. 

2. Nun in Mehl, verquirlten Eiern und der Semmelbrösel-Mohn-Mischung panieren. Die Panade andrücken und in Butterschmalz von jeder Seite zirka vier Minuten bei mittlerer Hitze goldbraun braten.

3. Die Schnitzel auf Küchenpapier abtropfen lassen und anrichten. Eine warme halbe Birne und Preiselbeeren runden den Genuss richtig ab.

4. Als Beilage passen in Butter gebratene Bratkartoffeln in leichter Sahnesauce mit etwas Gemüse und Parmesankäse. Dazu ein erfrischender Weißwein und einen herzhaften Appetit!

Rezept Kategorie: 

Zutaten

800 Gramm
Rehkeule
2 Stück
Eier
100 Gramm
Mehl
100 Gramm
Semmelbrösel
50 Gramm
Graumohn (gequetscht)
1 Esslöffel
Butterschmalz